| 16:43 Uhr

Saarbrücker Straßenstrich
Weiter keine Spur von der entführten Prostituierten

Einsatzkräfte des SEK durchsuchen am Montagabend Anwesen in Wehrden und Völklingen.
Einsatzkräfte des SEK durchsuchen am Montagabend Anwesen in Wehrden und Völklingen. FOTO: BeckerBredel
Saarbrücken. Von der vor vier Tagen auf dem Straßenstrich in der Dudweiler Straße in Saarbrücken mutmaßlich entführten Prostituierten fehlt bislang jede Spur. Von Michael Jungmann
Michael Jungmann

Polizeisprecher Stephan Laßotta sagte: „Wir fahnden weiter nach der Frau, die uns als Prostituierte bekannt ist.“ Nach Zeugenangaben wurde die Ausländerin am Samstag gegen 22.20 Uhr im Umfeld der Kufa (Kulturfabrik) von mehreren Männern mit Gewalt in einen dunklen Pkw, vermutlich einen BMW, gezerrt. Das Auto war möglicherweise mit einem französischen Kennzeichen unterwegs. „Wir suchen weiter Anhaltspunkte, wo die Frau sich aufhalten könnte“, sagte Laßotta. Möglicher Hintergrund des Vorfalles könnten Rivalitäten im Saarbrücker Rotlichtmilieu sein.


Prostituierte in Saarbrücken entführt FOTO: BeckerBredel