| 20:29 Uhr

Weihnachtsbäume flogen für die Aktion "Hilf-Mit!"

Köllerbach Von SZ-Mitarbeiter Walter Faas

Köllerbach. Samstags morgens wird im schönen Köllerbacher Ortsteil Rittenhofen entweder ausgeschlafen, am Haus "geknoddelt", oder man macht was für die Allgemeinheit: 15 kleine und große Helfer, ein Traktor mit Fahrer Hermann-Josef Albert und der XXL-Anhänger von Johannes Sutor waren dieser Tage wieder unterwegs, um die ausgedienten Weihnachtsbäume der Rittenhofener Bevölkerung zu entsorgen. Eine Mordsgaudi!



Der Förderverein "Dorf Rittenhofen" hatte die in den Vorjahren bewährte Aktion mit Hilfe des Lokalteiles Köllertal der "SZ" im Vorfeld mehrfach angekündigt.

Mit Erfolg: Über 50 Bäume wurden eingesammelt und lernten das Fliegen - über die hohe Bordwand des Anhängers.

Hier und da wurden die freiwilligen Helfer im Dorf schon erwartet, und wer keinen Tannenbaum mehr zum Abgeben hatte, spendete trotzdem für die gute Sache.

Für die Helfer mit von der Kälte rot eingefärbten Nasenspitzen gab es zum Abschluss der gelungenen Aktion einen Imbiss am Backhaus. Der Förderverein um seinen Vorsitzenden Werner Telke brachte mittlerweile die ausgedienten Christbäume zur Grünschnitt-Deponie an die Grube Schäfer nach Reisbach.

Die eingesammelten Spenden wurden vom Vorstand des Vereines auf die Summe von 500 Euro aufgerundet und an die Aktion "Hilf-Mit!" der "Saarbrücker Zeitung" überwiesen.

www.rittenhofen.de