| 20:13 Uhr

Wandern auf dem Grund des Urzeit-Sees

Rümmelbach. Paul Mattick führt eine Wanderung über den Rümmelbach-Humberg-Weg am Sonntag, 25. Juli, 13.30 Uhr. Treffpunkt ist der Rümmelbacher Brunnen. Als Anfang Mai die Rümmelbacher Bürger ihre neue Dorfmitte festlich einweihten, wurde auch eine Infotafel vorgestellt, die die historischen Hintergründe des Platzes und des Dorfes beleuchtet

Rümmelbach. Paul Mattick führt eine Wanderung über den Rümmelbach-Humberg-Weg am Sonntag, 25. Juli, 13.30 Uhr. Treffpunkt ist der Rümmelbacher Brunnen. Als Anfang Mai die Rümmelbacher Bürger ihre neue Dorfmitte festlich einweihten, wurde auch eine Infotafel vorgestellt, die die historischen Hintergründe des Platzes und des Dorfes beleuchtet. Auf der Tafel ist unter anderem zu lesen: Der Rümmelbach-Humberg-Weg führt den Wanderer auf dem Grund des ehemaligen "Rümmelbach-Humberg-Sees". Im Bereich des heutigen Rümmelbach war die tiefste Stelle des Sees. Der Wanderweg verläuft entlang der Spuren vorindustrieller Erzgräberei. Der Weg hat eine Länge von etwa 9,5 Kilometer und eignet sich wegen seiner moderaten Steigungen hervorragend als Familienwanderweg. Außergewöhnlich reizvoll ist dieser Weg durch seine weiten Ausblicke über die schöne, sanft hügelige Landschaft. Im direkten Umfeld des Wanderweges ist das Land teils durch den Urzeitsee des Permzeitalters, teils durch Menschenhand während der Zeit der Erzgräberei geformt (Pingen/Halden/Schütten). red/kü