| 20:22 Uhr

Wadgasser Wohnhaus nach Brand vorerst unbewohnbar

Wadgassen/Saarbrücken. Nach einem Feuer ist ein Mehrfamilienhaus in Wadgassen vorerst unbewohnbar. Der Brand, der nach Polizeiangaben in der Nacht zum Montag ausbrach, verwüstete das Erdgeschoss. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte seien Flammen aus dem Anwesen geschlagen, hieß es. Unter schwerem Atemschutz gingen die Feuerwehrmänner ins Haus, um nach Personen zu suchen

Wadgassen/Saarbrücken. Nach einem Feuer ist ein Mehrfamilienhaus in Wadgassen vorerst unbewohnbar. Der Brand, der nach Polizeiangaben in der Nacht zum Montag ausbrach, verwüstete das Erdgeschoss. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte seien Flammen aus dem Anwesen geschlagen, hieß es. Unter schwerem Atemschutz gingen die Feuerwehrmänner ins Haus, um nach Personen zu suchen. Verletzt wurde niemand. Eine Familie und ein weiterer Bewohner mussten das Haus aber verlassen. Sie seien bei Bekannten untergekommen, sagte ein Polizeisprecher am Silvestertag in Bous. Das Feuer verursachte einen Schaden von rund 80 000 Euro. Die Brandursache war zunächst noch unklar. Heute soll von Experten untersucht werden, ob das Haus eventuell dauerhaft unbewohnbar ist. Dafür wird auch die Statik des Obergeschosses unter die Lupe genommen. Das Erdgeschoss brannte nach Angaben der Polizei komplett aus. dpa