Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:28 Uhr

Wadern nimmt erstmals am Supercup in Hermeskeil teil

Hermeskeil/Merzig-Wadern. Der Hallenfußball-Supercup für Mannschaften aus Gemeinden von Mosel, Saar, Hochwald und Hunsrück geht an diesem Sonntag in der Hochwald-Halle in Hermeskeil in seine fünfte Auflage

Hermeskeil/Merzig-Wadern. Der Hallenfußball-Supercup für Mannschaften aus Gemeinden von Mosel, Saar, Hochwald und Hunsrück geht an diesem Sonntag in der Hochwald-Halle in Hermeskeil in seine fünfte Auflage. "Dieses Benefizturnier dokumentiert, dass Fußballer mehr tun, als nur dem runden Leder nachzurennen, sondern auch die Menschen nicht aus den Augen verlieren, die unsere Hilfe dringend benötigen", stellt Hans-Dieter Dellwo, Bürgermeister der Gemeinde Thalfang und Schirmherr des Turniers, den Akteuren ein gutes Zeugnis aus. Schon etlichen hilfsbedürftigen Menschen konnte mit dem Erlös aus den Turnieren geholfen werden. Dieses Mal treten insgesamt neun Mannschaften an den Anstoßkreis. Neu dabei ist erstmals eine Mannschaft der Stadt Wadern. Gemeinsam mit den Teams aus Nonnweiler und Nohfelden vertritt sie die Farben des Saarlandes, während die übrige Konkurrenz aus Rheinland-Pfalz kommt. Das sind die Gemeinden Thalfang, Hermeskeil, Schweich, Birkenfeld, Morbach und Saarburg. "Spieler, die innerhalb dieser Gemeinden ihren Wohnsitz haben oder für einen Verein in der entsprechenden Kommune aktiv Fußball spielen, sind spielberechtigt", klärt Organisator Hermann Meter, früher ein namhafter Trainer im Hochwald, auf. Spieler, die unter Umständen innerhalb der regionalen Meisterschaftsspiele Konkurrenten mit ihren Vereinsmannschaften sind, werden bei diesem Turnier zu Mannschaftskameraden. Titelverteidiger ist die Mannschaft aus der VG Birkenfeld. Die Mannschaften aus Nonnweiler (2011) und Nohfelden (2010) konnten sich ebenfalls schon in die Siegerliste eintragen. Das Team der Stadt Wadern wird von Dirk Michels (Wadrill) betreut. Der Erlös des diesjährigen Turniers geht an den siebenjährigen Colin Maschlanka vom SV Gonnesweiler. Er leidet an einem Hirntumor. Mit dem Geld sollen Behandlungskosten bezahlt werden, die nicht von der Krankenklasse übernommen werden.Die Gruppenspiele beginnen um 13 Uhr, das Finale ist für 18.56 Uhr geplant. eb