| 21:28 Uhr

Vortrag zeigt Leben und Leiden des Nalbachers Jakob Ziegler

Körprich. Das Leben und Leiden des katholischen Pfarrers Jakob Ziegler ist Thema eines historischen Vortrages am Samstag, 2. April, 19 Uhr, im Nebenzimmer des Körpricher Gasthauses Spurk (Bahnhofstraße 10). Veranstalter ist der Historische Verein der Gemeinde Nalbach. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei

Körprich. Das Leben und Leiden des katholischen Pfarrers Jakob Ziegler ist Thema eines historischen Vortrages am Samstag, 2. April, 19 Uhr, im Nebenzimmer des Körpricher Gasthauses Spurk (Bahnhofstraße 10). Veranstalter ist der Historische Verein der Gemeinde Nalbach. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. In dem knapp zwei Stunden dauern-den Vortrag werden teilweise erschütternde Bilder über die schlimmen Lebensbedingungen der Häftlinge des KZ Dachau gezeigt. Pfarrer Ziegler war gebürtiger Nalbacher. Vor 70 Jahren verhafteten ihn die Nazis und internierten ihn im KZ Dachau. Pastor Ziegler lebte während der NS-Zeit unerschrocken seinen Glauben. Für seinen mutigen öffentlichen Widerstand gegen die Naziherrscher opferte er sein Leben. Er starb 1944 im Konzentrationslager Dachau. Pastor Ziegler, nach dem in Nalbach das dortige Pfarrheim benannt ist, zählt zu den sieben Märtyrerpriestern des Bistums Trier. dl