| 00:00 Uhr

Vom Niemand zur EM-Teilnehmerin

Laura Müller reist mit Bestzeiten im Gepäck zur EM. Foto: DJK Dudweiler
Laura Müller reist mit Bestzeiten im Gepäck zur EM. Foto: DJK Dudweiler FOTO: DJK Dudweiler
Saarbrücken. Vor drei Jahren hatte sich Laura Müller noch als einen „Niemand“ bezeichnet – jetzt vertritt sie Deutschland bei den U20-Europameisterschaften. Der Start in Italien ist für die Leichtathletin der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal der bisherige Karriere-Höhepunkt. red

Erfolgreich war sie, aber doch bescheiden: Bereits 2010 hatte die Leichtathletin Laura Müller von der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal innerhalb eines Jahres 13 Saarlandmeister-Titel eingeheimst. Die damals 15-Jährige sagte zu diesem Zeitpunkt, dass sie auf nationaler Ebene ein "Niemand" sei. Aber der Traum von einer Leichtathletik-Karriere war da. Diesem Ziel ist die 18-jährige Schülerin des Rotenbühl-Gymnasiums nun näher gekommen: Sie startet in diesen Tagen bei der U20-Europameisterschaft in Italien.

Schon 2012 machte Laura Müller trotz krankheitsbedingter Rückschläge mit der Endlaufteilnahme bei den deutschen Jugendmeisterschaften über 100 und 200 Meter auf sich aufmerksam. Nach intensiver Vorbereitung im vergangenen Winter hat sie es nun geschafft. Bei den deutschen U23-Meisterschaften in Göttingen lief sie nach ihrer Bestzeit im 400-Meter-Vorlauf (54,73 Sekunden) im Endlauf mit erneuter Bestzeit (54,40) auf Platz zwei. Das bescherte ihr eine Einladung des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) zur DLV-Junioren-Gala in Mannheim. In einem international besetzten Feld belegte die Sulzbachtalerin den dritten Platz und empfahl sich für die U20-EM.

In Italien vertritt Müller die deutschen Farben über 400 Meter und in der 4x400-Meter-Staffel. Ihr Trainer Franz Josef Reinhard, der sie bereits seit neun Jahren betreut, sieht in ihrem Erfolg das Ergebnis einer langfristigen, kontinuierlichen Trainingsarbeit. Über Vielseitigkeit führte er Laura Müller an die Langsprintdistanz heran. So hält Laura auch immer noch den Landesrekord im Blockmehrkampf der Altersklasse 15 Jahre. Die Teilnahme an den Europameisterschaften ist für sie der bisherige Höhepunkt in ihrer Leichtathletik-Karriere.