| 00:00 Uhr

Volleyball-Drittligist TV Holz rückt auf Tabellenrang drei vor

Heusweiler. Eineinhalb Sätze lang sah es am Samstag im zweiten Saisonheimspiel in der 3. Volleyball-Liga Süd nicht gut aus für den TV Holz. dg

Doch dann drehte der Aufsteiger in der Heusweiler Realschulsporthalle auf und gewann die Partie vor etwa 100 Zuschauern gegen den VC Neuwied noch mit 3:1.

Den ersten Satz gewann Neuwied mit 25:23. Zudem knickte TV-Zuspielerin Lisa Riedel um und musste ausgewechselt werden. Wie schwer die Verletzung ist, steht noch nicht fest. Im zweiten Satz lag Holz zurück. "Doch beim Stand von 11:16 ging auf einmal ein Ruck durch die Mannschaft", sagt Mittelblockerin Steffi Höwer. Maike Herrmann machte Blockpunkte und schloss erfolgreich über die Diagonale ab. Die eingewechselte Zuspielerin Lena Zewe brachte ihre Mitspielerinnen in gute Abschlusspositionen. Holz holte auf, glich aus und gewann den Satz mit 26:24.

Im dritten Durchgang lief es dann: Nach ausgeglichener Anfangsphase (7:7) zog Holz dank einer Angabeserie von Lotte Schröck auf 12:7 davon. Holz gewann den Satz mit 25:13.

Der vierte Satz war zunächst ausgeglichen. Doch beim Stand von 12:12 kam Höwers Auftritt: Sechs Mal brachte sie ihre Angaben so hart ins Feld, dass Neuwieds Spielerinnen sie nicht abwehren konnten. Holz zog auf 18:12 davon und verwandelte den zweiten Matchball zum 25:21. "Es war nicht unser bestes Spiel. Aber wir haben Moral gezeigt, sind zurück gekommen und haben drei wichtige Punkte geholt", bilanzierte Höwer. Mit dem Sieg rückt der TV Holz auf Tabellenplatz drei vor.