| 20:23 Uhr

Völklinger Basketballer fahren zum Bundesfinale nach Berlin

Für das Bundesfinale qualifiziert: die Basketballer des Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasiums. Foto: Schröter/Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium
Für das Bundesfinale qualifiziert: die Basketballer des Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasiums. Foto: Schröter/Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium
Völklingen. Die Basketball-Mannschaft vom Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium in Völklingen fährt zum Bundesfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" nach Berlin. Bei den Endspielen auf Landesebene in der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle sicherten sich die Gymnasiasten in der Wettkampfgruppe III den Sieg

Völklingen. Die Basketball-Mannschaft vom Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium in Völklingen fährt zum Bundesfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" nach Berlin. Bei den Endspielen auf Landesebene in der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle sicherten sich die Gymnasiasten in der Wettkampfgruppe III den Sieg. Groß war der Jubel bei den Spielern und ihrer Trainerin Petrana Buntic, die die Gruppe im Rahmen der Basketball-AG des Gymnasiums betreut.Die Völklinger Mannschaft um Jonas und Clemens Görgen, Leon Knop, Jonas Rupp, Joachim Kausch, Dominik und Kevin Hermann, Maximilian Lalorny sowie Clemens Mehl traf im ersten Spiel auf die Gemeinschaftsschule Dillingen und siegte mit 29:12. Danach ging es gegen das Max-Planck-Gymnasium Saarlouis - laut Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium der Angstgegner, denn Saarlouis gilt als saarländische Hochburg des Basketballs. Doch Völklingen siegte überraschend deutlich mit 36:12. Im dritten und letzten Spiel stießen die Jungen aus Völklingen auf das Saarpfalz-Gymnasium aus Homburg. Der Endstand lautete 50:14. Und somit hieß es am Ende des Turniers: die Spieler des Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasiums dürfen nach Berlin fahren. red