Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:18 Uhr

Vielversprechende Leistungen beim Nachwuchs-Werfertag in Limbach

Saarpfalz-Kreis. Die Leichtathletik-Abteilung des TV 06 Limbach veranstaltete auf ihrer Anlage an der Schule wieder den beliebten Werfertag für Talente aus dem Saarpfalz-Kreis und der weiteren Umgebung. Im Bereich der Schüler B (bis zwölf Jahre) gingen die Goldmedaillen allerdings nicht an Athleten aus der Region

Saarpfalz-Kreis. Die Leichtathletik-Abteilung des TV 06 Limbach veranstaltete auf ihrer Anlage an der Schule wieder den beliebten Werfertag für Talente aus dem Saarpfalz-Kreis und der weiteren Umgebung. Im Bereich der Schüler B (bis zwölf Jahre) gingen die Goldmedaillen allerdings nicht an Athleten aus der Region. Julian Hoff vom LAC Elm setzte sich sowohl im Diskuswurf als auch im Kugelstoßen durch. Niklas Hahn (TV 1848 Oberstein) gewann den Wettbewerb im Hammerwurf, Tom Jericho (LSG Schmelz-Hüttersdorf) war deutlich Bester im Speerwurf. Während auch bei den Schülern B (bis 13 Jahre) die Sportler aus dem Saarpfalz-Kreis das Nachsehen hatten, freute sich bei den Schülern A (bis 14 Jahre) der Limbacher Sebastian Siebenmorgen über Rang vier. Der 14-Jährige war durch eine Zehenverletzung gehandicapt. Ansonsten wäre vermutlich eine Medaille herausgesprungen. Er gehört dem Kader des Saarländischen Leichtathletik-Bundes an. "Ich gehöre bereits seit meinem sechsten Lebensjahr dem TV 06 Limbach an und werde hier sehr großzügig gefördert. Mein großes Ziel ist es, mich für die Deutschen Schüler-Blockwettkampf-Meisterschaften am 1. und 2. August in Bad Oeynhausen zu qualifizieren", erklärte das Talent, das sich dabei in folgenden Disziplinen beweisen muss: Weitsprung, 100-Meter-Sprint, 80-Meter-Hürden, Kugelstoßen und Diskuswurf. Im Kugelstoßen erreichte Siebenmorgen in Limbach sogar Rang zwei. "Meine Stärken liegen aber eher im Ausdauerbereich, in den Wurfdisziplinen muss ich noch an einigen technischen Dingen arbeiten", zeigte sich der 14-Jährige trotz seiner Silbermedaille selbstkritisch. Bei den ein Jahr älteren Schülern wusste der Limbacher Thomas Müsel mit Rang drei im Kugelstoßen zu überzeugen. Noch erfolgreicher war Amnah Musa von der LG DJK Erbach-SG St. Ingbert, die bei den Schülerinnen A im Diskuswurf (24,35 Meter), Hammerwurf (27,90 Meter) und im Kugelstoßen (9,84 Meter) beste Teilnehmerin war. sho