Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:15 Uhr

Verlorener Geldbeutel kommt postwendend zurück

Wehrden. Binnen zehn Minuten hat am Dienstagnachmittag eine 64-jährige Wehrdenerin ihren verloren geglaubten Geldbeutel mit fast 100 Euro zurückerhalten. Am SZ-Lesertelefon hat sie vor allem zwei türkische Jungen zu loben. Das Ganze kam so: Die Frau fand ihren Geldbeutel nicht, als sie in einem Wehrdener Geschäft eine Fahrkarte bezahlen wollte. Sie rannte nach Hause, um ihn zu suchen

Wehrden. Binnen zehn Minuten hat am Dienstagnachmittag eine 64-jährige Wehrdenerin ihren verloren geglaubten Geldbeutel mit fast 100 Euro zurückerhalten. Am SZ-Lesertelefon hat sie vor allem zwei türkische Jungen zu loben. Das Ganze kam so: Die Frau fand ihren Geldbeutel nicht, als sie in einem Wehrdener Geschäft eine Fahrkarte bezahlen wollte. Sie rannte nach Hause, um ihn zu suchen. Zehn Minuten später kam dann der Geschäftsinhaber, brachte ihr den Geldbeutel. Sie hatte ihn, ohne es zu bemerken, zuvor in dem Laden verloren. Und die zwei Jungen hatten ihn gefunden und sofort dem Inhaber Bescheid gesagt. er