| 20:25 Uhr

Verfolgungsjagd in Saarlouis
Flüchtender Raser lässt Verletzte im Auto zurück

Saarlouis. - Ein 25-Jähriger hat sich am frühen Sonntagmorgen mit der Polizei in Saarlouis eine Verfolgungsjagd geliefert, bei der seine Beifahrerin verletzt wurde. Die Beamten wollten den jungen Mann kontrollieren, doch er gab Gas und floh „mit seinem hochmotorisierten Pkw mit stark überhöhter Geschwindigkeit“, berichtete Polizeioberkommissar Kai Franken.

Der 25-Jährige überfuhr eine rote Ampel und benutzte für seine Flucht teilweise die Gegenspur. Schließlich kam er den Angaben zufolge von der Fahrbahn ab, schrammte an einem Laternenmast sowie an Verkehrsschildern vorbei, geriet auf eine Wiese, wo das Auto liegen blieb. Der Fahrer flüchtete zu Fuß weiter und ließ seine Beifahrerin verletzt im Auto zurück.


Die Polizisten konnten den Mann einholen, wie Franken berichtete. Der 25-Jährige hatte ersten Erkenntnissen zufolge Alkohol getrunken. Ihm wurde der Führerschein abgenommen, die Beifahrerin kam ins Krankenhaus. Zeugen oder Geschädigte können sich mit der Polizei Saarlouis unter Tel.: (0 68 31) 90 10 in Verbindung setzen.