| 00:00 Uhr

Urnenwand in Landsweiler-Reden wurde ökumenisch eingesegnet

Pastor Joachim Schneider (von links), Bürgermeister Markus Fuchs und Pfarrerin Wiltrud Bauer bei der Einsegnung der Urnenwand. Foto: VA
Pastor Joachim Schneider (von links), Bürgermeister Markus Fuchs und Pfarrerin Wiltrud Bauer bei der Einsegnung der Urnenwand. Foto: VA FOTO: VA
Landsweiler-Reden. Die neue Urnenwand auf dem Friedhof in Landsweiler-Reden ist von Pfarrerin Wiltrud Bauer und Pastor Joachim Schneider ökumenisch eingesegnet worden. Damit sind nun auf den Friedhöfen aller vier Ortsteile der Gemeinde Schiffweiler Bestattungen in Urnenwänden möglich. red

"Wir tragen mit der Fertigstellung der Urnenwand in Landweiler-Reden dem Wandel im Bestattungswesen Rechnung", erklärt Bürgermeister Markus Fuchs. Immer mehr Menschen entschieden sich, nicht nur aus Kostengründen, sondern auch wegen des Wegfalls der aufwendigen Grabpflege dazu, ihre Angehörigen in Rasengräbern, Urnengräbern oder Urnenwänden bestatten zu lassen. Auf dem Friedhof in Stennweiler ist sogar eine Baumbestattung möglich. Die Bestattungsform Familiengrab wird immer weniger nachgefragt.