| 22:18 Uhr

Unterhaltsam und informativ

Tünsdorf. Für 16. und 17. Mai lädt der Verband der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz. zum 8. Obstblütenfest ein. Die Veranstaltung findet inmitten von Obstwiesen in der Baumschule Jacoby in Tünsdorf statt. Das Fest beginnt am 16. Mai um 18 Uhr mit dem Dämmerschoppen

Tünsdorf. Für 16. und 17. Mai lädt der Verband der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz. zum 8. Obstblütenfest ein. Die Veranstaltung findet inmitten von Obstwiesen in der Baumschule Jacoby in Tünsdorf statt. Das Fest beginnt am 16. Mai um 18 Uhr mit dem Dämmerschoppen. Bei Einbruch der Dunkelheit findet gegen 21 Uhr unter Führung der Fledermausexpertin Christine Harbusch eine Fledermauswanderung mit Detektor statt. Diese Wanderung bietet Gelegenheit mehr über Fledermäuse - wichtige Bewohner der Streuobstwiesen - zu erfahren.FrühschoppenAm Sonntag, 17. Mai, bietet das Obstblütenfest ein interessantes Programm rund um den heimischen Obstbau. Ab 10 Uhr ist Frühschoppen angesagt. Um 11 Uhr findet eine von Monika Lambert-Debong (Geschäftsführerin des Verbandes) geführte "Obstblütenwanderung" statt. Eine zweite von Alois Engeldinger (Vorsitzender des Kreisverbandes) geführte "Obstblütenwanderung" findet um 14 Uhr statt. Die Strecke, die an zahlreichen Streuobstwiesen vorbei führt, umfasst jeweils zirka acht Kilometer. Um 15 und 17 Uhr stehen Führungen in den Obstplantagen des Obstbaubetriebes Jacoby auf dem Programm. Der Obstbauer Josef Jacoby führt natürlich selbst. Der Landesverband der Schaf- und Ziegenhalter im Saarland informiert über die Landschaftspflege mit Schafen und Ziegen und führt die Verarbeitung von Schurwolle vor. Nachmittags wird das Scheren der Schafe demonstriert. Der "Pflanzendoktor" des Pflanzenschutzdienstes der Landwirtschaftskammer für das Saarland wird da sein. Kranke Pflanzenteile und Schädlinge können mitgebracht werden. Informationen aus der Region gibt es am Gemeinschaftsstand von Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Merzig-Wadern, des Obst- und Gartenbauvereins Tünsdorf und des Naturparks Saar-Hunsrück.Historische Traktoren Ein besonderes Highlight ist die Ausstellung "Historischer Traktoren" der Oldtimerfreunde Merchingen. Alle Besucher können sich selbst mit Hilfe eines Fachmanns ein Obstbäumchen (auch Ballerina-Säulenapfel) veredeln, das sie dann zu Hause in den Garten pflanzen können (Preis drei Euro). Info-Stände, Fachgespräche rund um den Obstanbau, ein umfangreiches Kinderprogramm und die Vorstellung des "Obstbechers 2009", der als Motiv die Streuobstsorte des Jahres "Trockerner Martin" trägt und in limitierter Auflage (500 Stück) von Villeroy & Boch hergestellt wurde, sowie regionale Speisen und Getränke runden die Veranstaltung ab. red