| 00:00 Uhr

Umweltfreundliches Geschäft mit 16 000 Artikeln

Türkismühle. Fast neun Jahre dauerte es, bis der Plan Realität wurde: Seit gestern können die Kunden im neuen Edeka-Markt in Türkismühle einkaufen. Am Dienstagabend war offizielle Eröffnung mit zahlreichen geladenen Gästen. Von SZ-RedakteurinMelanie Mai

Es sei der umweltfreundlichste Edeka-Markt im Saarland. Darauf ist Marktleiter German Schäfer stolz. Am Dienstagabend war offizielle Eröffnung mit geladenen Gästen und Segnung durch Pastor Stefan End, seit gestern können die Kunden im Markt in Türkismühle einkaufen. 16 000 Artikel gibt es dort - "von preiswerten Artikeln bis zu Feinkost", wie Schäfer erzählte. Auch Bio- und regionale Produkte sind vertreten. Beim Bau seien vor allem Umwelt-Aspekte beachtet worden. Ein "hoher sechsstelliger Betrag" sei in die umweltfreundliche Technik geflossen - bei einer Gesamtinvestitionssumme von rund fünf Millionen Euro. Schäfer nennt Beispiele: Geheizt wird ausschließlich mit Erd- und Abwärme, vollkommen verzichtet wird auf umweltschädliches Kältemittel, und in Sachen Beleuchtung setzen die Verantwortlichen auf LED.

Dabei waren es lange Zeit hauptsächlich Auflagen in Sachen Umweltschutz, die den Bau des Marktes immer wieder hinauszögerten. Bürgermeister Andreas Veit blickte zurück ins Jahr 2004, als er im Bürgermeister-Wahlkampf von Haus zu Haus ging. Damals habe ihn überrascht, dass einer der sehnlichsten Wünsche der Bürger ein Vollsortimenter in der Gemeinde Nohfelden war. Nach zwei Jahren "kräftigen Ackerns" gab die Landesplanung in Saarbrücken grünes Licht. Und Veit dachte: Jetzt könne es losgehen. Aber wegen der "erheblichen Widerstände" (SZ berichtete) habe sich der Baubeginn verzögert. Umso glücklicher sei Veit, dass den Kunden nun ein "echter Erlebnismarkt" zur Verfügung stehe.

Auf einer Verkaufsfläche von 1400 Quadratmetern gibt es unter anderem eine Fleisch-, eine Käse- und eine Fischtheke. Im Foyer ist eine Bäckerei, die auch sonntags geöffnet ist. Das alles sei aber nicht das, was den Erfolg des Marktes ausmache, sagte Harald Rissel, Geschäftsführer der Edeka Südwest: "Auf die Mitarbeiter kommt es an. Denn den Unterschied macht immer der Mensch."

Der Markt in Türkismühle ist montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr geöffnet.