| 20:17 Uhr

Trauernde Eltern gedenken ihrer Kinder

Mechern. Der Gesprächskreis für trauernde Eltern in Merzig und der Verein "Trauernde Eltern und Kinder im Saarland" laden für Sonntag, 9. Dezember, zur Gedenkstunde für verstorbene Kinder ein. Sie findet um 15 Uhr in der katholischen Kirche St. Quiriakus in Merzig-Mechern statt. Der zweite Sonntag im Dezember ist ein weltweiter Gedenktag für alle verstorbenen Kinder

Mechern. Der Gesprächskreis für trauernde Eltern in Merzig und der Verein "Trauernde Eltern und Kinder im Saarland" laden für Sonntag, 9. Dezember, zur Gedenkstunde für verstorbene Kinder ein. Sie findet um 15 Uhr in der katholischen Kirche St. Quiriakus in Merzig-Mechern statt.Der zweite Sonntag im Dezember ist ein weltweiter Gedenktag für alle verstorbenen Kinder. Die gottesdienstliche Gedenkstunde in Mechern wird mit Musik, Gesängen, Texten, Gebeten und dem Entzünden von Lichtern gestaltet. Eingeladen sind Eltern, Geschwister, Verwandte, Freunde und Nahestehende, die um ein verstorbenes Kind trauern. Wer möchte, kann ein Bild des verstorbenen Kindes mitbringen und es am vorbereiteten Erinnerungsort aufstellen.



Die musikalische Gestaltung übernehmen der Chor "Con Spirito" unter Leitung von Peter Maas sowie Eva Bies (Gesang), Rut Burkhardt (Piano) und Anne Burkhardt (Flöte). Die Ansprache hält Pastoralreferent Altfried G. Rempe aus Trier, der vor einigen Jahren selbst ein Kind verloren hat. Vorbereitet und gestaltet wird die Gedenkstunde von einer Vorbereitungsgruppe mit trauernden Eltern aus Saarlouis und Merzig. red

Kontaktperson ist Pastoralreferent Jürgen Burkhardt (Dekanat Merzig), Telefon (0 68 61) 7 74 99, E-Mail: juergen.burkhardt@bgv-trier.de.