| 20:13 Uhr

Tina Turner und alles über Saarländer

Riegelsberg. Schon seit nunmehr drei Jahrzehnten lädt die Deutsche Polizeigewerkschaft jedes Jahr die Bevölkerung ein, gemeinsam mit der Polizei ein Fest zu feiern. So auch jetzt wieder, dieses Mal in der Riegelsberghalle in Riegelsberg. Dabei sorgte nicht nur die Big-Band des Polizei-Corps des Saarlandes für die richtige Tanzmusik

Riegelsberg. Schon seit nunmehr drei Jahrzehnten lädt die Deutsche Polizeigewerkschaft jedes Jahr die Bevölkerung ein, gemeinsam mit der Polizei ein Fest zu feiern. So auch jetzt wieder, dieses Mal in der Riegelsberghalle in Riegelsberg. Dabei sorgte nicht nur die Big-Band des Polizei-Corps des Saarlandes für die richtige Tanzmusik. Auch Schlagerstar Susan Kent bewies bei ihrem Auftritt, bei dem sie vom Polizei-Corps musikalisch unterstützt wurde, einmal mehr, dass sie ein Star zum Anfassen ist, der den Kontakt zum Publikum nicht scheut. Das konnten die Gäste Hans-Jörg Roa und Hanswerner Hilscher am eigenen Leib erfahren, als sie kurzerhand von der Sängerin während ihrer Tina Turner-Nummer auf die Bühne geholt wurden.



Auch Innenminister Klaus Meiser und den Landesvorsitzenden der Polizeigewerkschaft Horst Dörr hielt es bei der Stimmung nicht auf ihren Sitzen.

Am späteren Abend verbreitete außerdem Roger Wack alias "Prof. Dr. Ludwig von der Saar" seine merkwürdigen und witzigen Erkenntnisse über die Saarländer unter dem Motto: "Was se schon immer iwwa Saarlänna wisse wollde, von selbscht awwa nidd uff die Idee komm wär, emol se frohe".

Alles in allem ein gelungenes Polizeifest, das alle Beteiligten nicht so schnell vergessen werden und sei es nur wegen des Muskelkaters vom Tanzen in den Beinen. bub