| 00:00 Uhr

Ticket-Verkauf für Opern-Spektakel läuft nur schleppend an

Die Mitglieder der Prager Festspieloper stimmen Verdis Freiheitsoper „Nabucco“ Anfang September in Oberkirchen an. Foto: VA
Die Mitglieder der Prager Festspieloper stimmen Verdis Freiheitsoper „Nabucco“ Anfang September in Oberkirchen an. Foto: VA FOTO: VA
Oberkirchen. Die Nachfrage hält sich bisher in Grenzen. Für das Opern-Spektakel am Freitag, 6. him

September, in Oberkirchen wurden bisher rund 150 Tickets verkauft, 1000 Plätze stehen zur Verfügung. Da trauen wohl einige potenzielle Kunden noch nicht dem Wetter. Denn Verdis Freiheitsoper "Nabucco" wird auf dem historischen Festplatz unter freiem Himmel aufgeführt. "Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt, da die Bühne und das Orchester überdacht sind", beteuert Heike Betz, Geschäftsführerin des Veranstalters, der Basima GmbH. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr.

Mehr als 90 Mitwirkende der Festspieloper Prag werden das alte Babylon und den Freiheitskampf der Israeliten in Oberkirchen zum Leben erwecken. Unter der Stabführung von Martin Doubravsky wird der gewaltige Chor der Gefangenen erklingen, der zur heimlichen Hymne für den Freiheitskampf des italienischen Volkes im 19. Jahrhunderts wurde.

Karten in der Preisspanne zwischen 43,80 und 59,50 Euro gibt es in Oberkirchen bei Lotto Lissmann, in Freisen im Rathaus und bei Franz Mattes, in St. Wendel beim Wochenspiegel, im Zigarrenhaus Bennung, bei Buch & Papier Klein sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

www.ticket-

regional.de