| 00:00 Uhr

Tausende von Badegästen suchen Erfrischung im Freibad

Enorm viel Betrieb herrschte am gestrigen Sonntag im Dudweiler Freibad. Foto: Becker & Bredel
Enorm viel Betrieb herrschte am gestrigen Sonntag im Dudweiler Freibad. Foto: Becker & Bredel FOTO: Becker & Bredel
Dudweiler. Steuern die Freibäder auf einen neuen Sommerrekord zu? Das ist die Frage, die man sich durchaus stellen kann. Denn Hochbetrieb herrscht bei derzeit tollen Temperaturen in den Freizeiteinrichtungen unserer Region. mh

Männer, Frauen und Kinder zieht es zur Abkühlung in die heimatlichen Gewässer. Im Dudweiler Freibad waren nach Angaben von Schwimmmeister Rainer Zenner am Samstag allein 1320 Badegäste auf der Suche nach Erfrischung, am gestrigen Sonntag wurden bis zur Schließung der Pforten am Abend noch mehr Leute erwartet.

Bei allem Verständnis für diejenigen, die auch zu weit fortgeschrittener Stunde noch ein wenig Abkühlung suchen, weist die Polizei darauf hin, dass solche "Ausflüge" nicht geduldet werden. Denn in den letzten Tagen gingen vermehrt Anrufe bei den uniformierten Beamten ein, wonach sich nachts Personen im Dudweiler Freibad aufhalten würden. Die Ordnungshüter rückten aus und trafen mehrfach Leute an, die des Bades verwiesen wurden, da sie sich widerrechtlich Zugang verschafft hatten.

Vor diesem Hintergrund weist die Polizei sehr deutlich darauf hin, dass es sich in solchen Fällen um Hausfriedensbruch und somit um eine Straftat handelt. Gegen Personen, die sich außerhalb der Öffnungszeiten ins Schwimmbad begeben, werde in jedem Fall ein Strafverfahren eingeleitet.