| 21:14 Uhr

Saarländische Fastnacht
Tänzer machen die Halle zum Hexenkessel

Die Junioren-Schautanzgruppe der KG Karo Blau Gold Roden zeigte in Nalbach ihren Beitrag „Infiziert“.
Die Junioren-Schautanzgruppe der KG Karo Blau Gold Roden zeigte in Nalbach ihren Beitrag „Infiziert“. FOTO: Andreas Lang
Nalbach. Merziger Karnevalsgesellschaft „Humor“ punktet bei Saarland-Meisterschaft im Gardetanz. Von Andreas Lang

Wie abwechslungsreich der karnevalistische Tanzsport sein kann, sah man jetzt bei der 49. Saarlandmeisterschaft im Gardetanz in der Litermonthalle in Nalbach. Ausdrucksstarken und akrobatischen Mariechen-Tanz gab es zu sehen, auch Paartanz mit vielen Hebefiguren, unglaublich synchron aufgeführte Gardetänze und nicht zuletzt die fantasievollen Schautänze der Gruppen aus den diversen Karnevalsvereinen des Landes.



Im Bereich der weiblichen Garden waren die Tänzerinnen der KG Humor Merzig nicht zu schlagen. Egal, ob Grün-Weiße Knirpse im Jugendbereich, die Grün-Weißen Pänz bei den Junioren oder die Grün-Weißen Funken, Flaggschiff der Merziger Karnevalsgesellschaft, aus dem Ü15-Bereich: Die Tänzerinnen überzeugten mit präzisen Formationswechseln in ihren Vorträgen und landeten so stets oben auf dem Treppchen. Gefolgt von den Konkurrentinnen der „Faasend-Rebellen“ aus Saarlouis Steinrausch. Zum Abschluss beider Turniertage hatten die Veranstalter die Schautänze ins Programm gesetzt. Kein Wunder, sind hier doch die überraschendsten Beiträge zu sehen. Die dann auch die Halle zum Hexenkessel machen, wie bei den Merziger Schautänzerinnen. In „Geister gibt es, böse aber nicht“ entdeckten sie die Geisterjäger wieder und überraschten auch mit Verwandlungen auf der Bühne. Eine „märchenhafte Tagesschau“ inszenierte Blau-Gelb Wiebelskirchen, Fastnachter aus Völklingen Heidstock verfielen zunächst dem Goldrausch, ehe später eine weitere Heidstocker Formation entgegen  karnevalistischer Gepflogenheiten tänzerisch forderte: „Spaß beiseite!“