| 20:12 Uhr

SZ-Leser erkunden neuen Premiumweg

Britten. Sie ist schon zu einer festen Einrichtung geworden: die SZ-Leserwanderung über einen der ausgezeichneten Premium-Wanderwege der Gemeinde Losheim am See. Zum vierten Mal wird am Samstag, 16. Mai, die SZ-Leserwanderung in über einen Losheimer Wanderweg führen Von SZ-Redakteur Christian Beckinger

Britten. Sie ist schon zu einer festen Einrichtung geworden: die SZ-Leserwanderung über einen der ausgezeichneten Premium-Wanderwege der Gemeinde Losheim am See. Zum vierten Mal wird am Samstag, 16. Mai, die SZ-Leserwanderung in über einen Losheimer Wanderweg führen. Diesmal ist es der Steinhauerweg, der rund um den Ortsteil Britten verläuft und besonders für kultur- und zeitgeschichtlich Interessierte neben dem Wandererlebnis noch zusätzliche Reize hat.Die Strecke ist 10,5 Kilometer lang, verläuft durch hügeliges Gelände und ist als leicht bis mittelschwer einzustufen. Rund 120 Meter Höhenunterschied sind zu überwinden. Mit Pausen sollte man gut drei Stunden einplanen. Der Weg führt ausschließlich durch Natur. Es erwartet die Leser ein abwechslungsreicher Weg durch das größte zusammenhängende Waldgebiet des Saarlandes. Auch Kulturgeschichte spielt ein wichtige Rolle: Am Weg liegen mehrere historische Wegekreuze, die in früheren Jahrhunderten von den Britter Steinhauern geschaffen wurden. Britten verfügte über zahlreiche Steinbrüche und war das Steinhauerdorf des Hochwaldraums. Der Weg passiert zwei dieser ehemaligen Steinbrüche. Gleichzeitig führt der Weg über die frühere Grenze zwischen dem Saarland und Deutschland, die durch mehrere historische Grenzsteine dokumentiert ist. Der Weg streift auch den "Ruheforst" in Britten, wo Bestattungen in freier Natur stattfinden. Start der SZ-Leserwanderung ist um zehn Uhr am Waldfestplatz in Britten (Zufahrt ist im Ort ausgeschildert). Mit vor Ort sind auch der Losheimer Bürgermeister Lothar Christ und Ortsvorsteher Günther Ludwig. Unterwegs gibt es auf halber Strecke eine Verpflegungsstation, wo die Teilnehmer an der SZ-Leserwanderung kostenlos Mineralwasser, Apfelschorle und Obst bekommen. Für die Teilnehmer stehen Parkplätze im Bereich von Schule und Sportplatz in Britten (für Navigationsgeräte: "Kiefernweg" eingeben). Die Zufahrt zu den Parkplätzen ist ausgeschildert. Die Feuerwehr organisiert die Einweisung der ankommenden Gäste. Jeder Teilnehmer erhält beim Start einen Button sowie einen Flyer mit allen Infos über den Weg und den Ablauf der Wanderung. Es gibt eine Zusatzbeschilderung für die Leserwanderung an Kreuzungspunkten.Der DRK-Sanitätsdienst steht mit Rettungswagen an mehreren Stellen unterwegs bereit. Die Feuerwehr Britten übernimmt den Parkdienst mit Einweisung der Gäste unter die Sicherung bei den beiden Straßenüberquerungen.Nach der Wanderung kann am Waldfestplatz zünftig gefeiert werden. Vereine bieten eine Auswahl an diversen Speisen und Getränken an. Als Höhepunkt gibt es dabei um 13.30 Uhr einen Auftritt von Mundart-Entertainer Schorsch Seitz. Informationen: Tel. (06872) 9018100.


HintergrundDer Steinhauerweg ist einer von zehn Premiumwanderwegen in der Gemeinde Losheim am See. Losheim hat sich in den vergangenen Jahren zur Top-Wandergemeinde im Saarland entwickelt. Auftakt der Erfolgsgeschichte war im September 2005 die Wahl des Felsenwegs zum Wanderweg des Jahres in Deutschland. Dem Felsenweg folgten in Losheim weitere neun Premiumwege, die alle in der Bewertung des Wanderinstituts weit über dem bundesdeutschen Durchschnitt lagen. Seit dem vergangenen Jahr führt der Saar-Hunsrück-Steig, Deutschlands bester Fernwanderweg über 25 Kilometer durch die Gemeinde Losheim am See. Da der Saar-Hunsrück-Steig über Teile des Steinhauerwegs führt, können die Leser der Saarbrücker Zeitung bei der Wanderung insgesamt fünf Kilometer dieses Wegs genießen.Auf einen blickDie vierte SZ-Leserwanderung in der Gemeinde Losheim wird von folgenden Sponsoren und Britter Vereinen unterstützt: Turnverein, Katholische Frauengemeinschaft, Obst- und Gartenbauverein, Verkehrsverein, Feuerwehr, Globus Losheim. red