| 00:00 Uhr

SV Klarenthal ist beim Fußball-Turnier im Köllertal Favorit

Püttlingen. Der Titelverteidiger des Köllertaler Fußball-Turniers ist auch dieses Jahr der Favorit. Doch der SV Klarenthal könnte beim Turnier an diesem Wochenende Konkurrenz bekommen – von Außenseiter SV Hermann-Röchling-Höhe. dg

Seit fast zwei Jahrzehnten stellt der Köllertaler Sparkassen-Cup einen Höhepunkt im regionalen Fußballsport dar, ist er doch von der Vorrunde bis zum Finale eine Abfolge von spannenden Lokalderbys. Veranstalter und Ausrichter ist die Interessengemeinschaft (IG) Köllertaler Fußballvereine. Die 19. Auflage dieses Fußballturniers wird an diesem Wochenende vom 19. bis 21. Juli ausgetragen. Spielorte sind diesmal der Sportplatz des SV Hermann-Röchling-Höhe, wo freitags und samstags die Vorrunde stattfindet, zudem wird auf der Anlage der DJK Püttlingen (Espenwald) gespielt, wo am Sonntag die Endrunde ausgetragen wird. Die Spielzeit in der Vorrunde beträgt zwei mal 20 Minuten, in der Finalrunde zwei mal 30 Minuten.

Konkurrenz durch den Gastgeber

In Gruppe eins spielen der neue Saarlandligist und Titelverteidiger SV Klarenthal, der Landesligist SV Hermann-Röchling-Höhe sowie die Kreisligisten DJK Püttlingen und Sportfreunde Obersalbach gegeneinander. In Gruppe zwei treffen der Verbandsligist 1. FC Riegelsberg, die Landesligisten SV Ritterstraße und SV Walpershofen sowie der Kreisligist FC Kutzhof aufeinander.

Natürlich gilt auch in diesem Jahr der SV Klarenthal als haushoher Favorit. Allerdings darf man dem SV Hermann-Röchling-Höhe eine Außenseiterchance zutrauen, zumal er in der Vorrunde von seinem Heimrecht profitieren kann. Vor diesem Hintergrund genießt auch das Auftaktspiel heute um 18 Uhr ein besonderes Augenmerk, denn hier trifft Titelverteidiger Klarenthal gleich auf den SV Hermann-Röchling-Höhe. Ausgeglichener ist die Gruppe zwei, wo der Verbandsligist Riegelsberg zwar die Favoritenrolle inne hat, von den Landesligisten und Lokalrivalen Ritterstraße und Walpershofen aber sicherlich gefordert werden wird. Die Platzierungsspiele finden am Sonntag ab 14 Uhr statt, das Finale wird um 17.45 Uhr ausgetragen.