| 20:19 Uhr

Straßenbauarbeiten um eine Woche verschoben

Primstal. Um eine Woche auf Montag, 14. November, verschiebt sich der Beginn der Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Primstal. Das teilt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit. Bis zum 17. November wird der LfS zunächst die Straßenrinnen der der Ortsdurchfahrt teilweise erneuern. Zudem wird auf Wunsch der Gemeinde Nonnweiler eine Parkbucht erneuert

Primstal. Um eine Woche auf Montag, 14. November, verschiebt sich der Beginn der Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Primstal. Das teilt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit. Bis zum 17. November wird der LfS zunächst die Straßenrinnen der der Ortsdurchfahrt teilweise erneuern. Zudem wird auf Wunsch der Gemeinde Nonnweiler eine Parkbucht erneuert. Im Baustellenbereich zwischen den Einmündungen Matzenberg und Mettnicher Straße wird eine Ampelanlage installiert.Während der anschließenden Fräs- und Asphaltarbeiten muss die Hauptstraße aus Sicherheitsgründen und wegen der geringen Straßenbreite auf einer Strecke von 180 Metern voll gesperrt werden. Diese Arbeiten werden, um den Verkehr möglichst wenig zu stören, für das Wochenende von Freitag, 18. November, bis Sonntag, 20. November, geplant. Schlechte Witterungsbedingungen können die Bauzeit verlängern. Durch diesen geänderten Bauablauf, so teilt das LfS mit, habe die Bauzeit von drei Kalenderwochen auf sieben Arbeitstage verkürzt werden können.


Die betroffenen Anlieger werden gebeten, ihre Pkw im Zeitraum der Vollsperrung außerhalb des Baufeldes zu parken.

Für die Dauer der Vollsperrung wird eine Umgehung ausgeschildert.



Die Baumaßnahme ist mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Über die Auswirkungen auf den Linienverkehr wird die Saar-Pfalz-Bus GmbH durch Aushänge an den Haltestellen informieren. red