| 20:41 Uhr

Stefan Jenzer tritt im Rahmen des Gitarrenfestivals auf

Homburg/Waldmohr. Im Rahmen der Veranstaltungen des Gitarrenland-Festivals spielt die Jugend- und Begabtenförderung in der Großregion eine herausragende Rolle. Der Freitag, 1. April, bringt den Musikfreunden in diesem Zusammenhang ein weiteres Highlight in die Kultur- und Festhalle Waldmohr

Homburg/Waldmohr. Im Rahmen der Veranstaltungen des Gitarrenland-Festivals spielt die Jugend- und Begabtenförderung in der Großregion eine herausragende Rolle. Der Freitag, 1. April, bringt den Musikfreunden in diesem Zusammenhang ein weiteres Highlight in die Kultur- und Festhalle Waldmohr. Ganz den Absichten entsprechend kommen junge Talente aus der Region zu Wort und präsentieren sich unter der Leitung des renommierten saarländischen Gitarristen Stefan Jenzer mit einem Programm, das die Vielseitigkeit der Gitarre aufs Neue ins Licht setzt.Das Saarländische Jugendgitarrenorchester ist eine Initiative des Bundes für Zupf- und Volksmusik Saar (BZVS) und vereinigt eine große Zahl an jungen Gitarristen und Gitarristinnen, die alle in "Jugend Musiziert" und anderen Wettbewerben ihr Können unter Beweis gestellt haben. Das Ensemble widmet sich einem breiten Spektrum an Musikstilen und wird das Publikum mit Virtuosität und Fantasie unterhalten. Stefan Jenzer hat sich als Solist international einen Namen gemacht und widmet sich neben seinen solistischen Aktivitäten der musikalischen Jugendbildung im BZVS. red


Das Konzert am Freitag, 1. April, beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse.