| 00:00 Uhr

Starfighters heben noch einmal ab

Ein Bild der Starfighters aus ihrer Anfangszeit. Foto: VA
Ein Bild der Starfighters aus ihrer Anfangszeit. Foto: VA FOTO: VA
Ottweiler/St Wendel. In den 1960er-Jahren waren The Starfighters aus St. Wendel die beliebteste Beatband im Saarland. Die Band coverte die Beat- und Soulhits der damaligen Zeit und füllte über sechs Jahre mit ihren Konzerten die St. Wendeler Lindenau. Am 22. März 2014 feiert die Ü60-Kapelle im Saalbau 50 Jahre Bühnenerfahrung. Von SZ-MitarbeiterFrank Faber

. In der Kellerwohnung von Klaus Lambert in Ottweiler trifft eine illustre Ü-60-Herrenrunde ein. Alle sind Musiker. Vor einem halben Jahrhundert hat man sie unter dem Bandnamen The Starfighters gekannt. Keineswegs ist es ein Kaffeenachmittag für Senioren, bei dem das Blättern in verstaubten Fotoalben und das Klönen über die Jugendsünden in den alten Zeiten die Gespräche beherrscht. Kurz werden noch die Instrumente gestimmt und der 67-jährige Karl-Heinz "Charly" Gräber intoniert "I feel good". Absolut. Die Starfighters, eine Gruppe von Musikern die in der Kreisstadt St. Wendel Geschichte geschrieben hat, heben wieder ab. Am 22. März 2014 wird im St. Wendeler Saalbau ihr Bühnenjubiläum gefeiert: 50 Jahre auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Rückblick: Anfang der 1960er Jahre treten in England ein paar Pilzköpfe, die sich die Beatles nennen, auf den Plan. Zwei Schulfreunde namens Mick Jagger und Keith Richards formieren die Rolling Stones - beides beeinflusst entscheidend die Musikwelt. In St. Wendel geht es bieder zu. Mädels schmücken sich mit einer Pony-Frisur, der Seitenscheitel bei den Jungs sitzt wie mit der Wasserwaage kontrolliert. "Außer einem Tanzlokal war in St. Wendel nichts los", erzählt Starfighters-Mitgründer Karl-Heinz "Pop" Kunz (67). Inspiriert von dem, was Beatmusik genannt wird, starten "Pop", "Charly" Gräber, Hans Lehnhäuser und Willi Zeyer 1963 als die Starfighters. Im Januar 1964 feiert die Band im Neunkircher Pfarrheim als Gastgruppe bei einem von Frank Farian organisierten Konzert ihre Bühnenpremiere. Ostern 1964 steigt der erste Auftritt in der St. Wendeler Lindenau, zu dem Zeitpunkt ein gutbürgerliches Restaurant mit Kellersaal. Jeweils samstags und sonntags machen die Starfighters bei ihren Konzerten aus dem Laden einen rappelvollen und konkurrenzlosen Beatschuppen. Schnell spricht sich rum, in St. Wendel spielt eine Band die Hits der Beatles bis Wilson Pickett - und das live. Junge Menschen aus allen Richtungen strömen zu den Konzerten der Starfighters in die Kreisstadt, sonntags schwänzen Jugendliche die Christenlehre, lauschen vor der Lindenau lieber den musikalischen Klängen dieser Zeit. Die Schulfreunde "Pop" und Gräber klimpern mit ihren Gitarren etwas zu viel rum, und fliegen vom Gymnasium. Doch den Musikern geht es gut. "Wir haben zehn Mark für die Stunde pro Person bekommen", erzählt der 1966 als Sänger eingestiegene Klaus Lambert (67). 1968 folgt ein weiterer Karriereschub. Die Starfighters werden in Manfred Sexauers Musiksendung "Hallo Twen" von den Hörern der Europawelle Saar zur beliebtesten Beatband des Saarlandes gewählt. Als Vorgruppe der Tremeloes und Achim Reichels Wonderland, stehen sie in der Saarlandhalle auf der Bühne. Bis 1970 spielen die Starfighters in wechselnden Besetzungen sozusagen als Zugpferd und Hauskapelle zugleich in der Lindenau, danach widmen sich die Musiker eigenen Bandprojekten. Einen eigenen Song hat die Band nie aufgenommen. Die Hits von damals, die sie im Hause Lambert, noch einmal durchspielen, werden am 22. März 2014 beim Revival zu hören sein.


Zum Thema:

HintergrundInitiator des Jubiläumskonzerts der Starfighters ist der Bubacher Ralf "Todzi" Zimmer. Animiert vom Ereignis "50 Jahre Starclub Hamburg", wo er auch den Herausgeber des Buches "Saar Rock History", Roland Helm, getroffen hat, nahm Zimmer Kontakt zum Gründungsmitglied "Pop" auf. Der zeigte sich von der Idee, ein Revival-Konzert zu veranstalten, überaus angetan. "Pop" trommelte daraufhin die weit verstreuten ehemaligen Starfighters am Neujahrstag 2013 zusammen. Danach hat die Band zwei Proben absolviert, eine Generalprobe ist für den 1. Februar geplant. frf

Zum Thema:

Auf einen BlickDas Jubiläumskonzert "50 Jahre The Starfighters" steigt am 22. März 2014, ab 20 Uhr im St. Wendeler Saalbau. Am Samstag, 23. November, beginnt in der Zeit von 11 bis 13 Uhr bei Buch und Papier Klein in der St. Wendeler Bahnhofstraße der Vorverkauf. Die Karten kosten 22 Euro, an der Abendkasse 25 Euro. Mitglieder der Starfighters begleiten musikalisch den Vorverkaufsstart. Zudem stellt Autor Roland Helm das Buch "Saar Rock History" vor, in dem unter anderem die Starfighters-Story von Elmar Peiffer nachzulesen ist. frf