| 20:19 Uhr

Stadtrat packt für den Neunkircher Zoo 100 000 Euro drauf

Neunkirchen. Es kommt des Öfteren vor, dass für städtische Vorhaben mehr Geld gebraucht wird, als im Haushalt eingestellt. Diese über- oder außerplanmäßigen Ausgaben sind meist Routinesache. So auch am Mittwoch als der Stadtrat Mehrausgaben von 185 000 Euro einstimmig und kommentarlos "durchwinkte"

Neunkirchen. Es kommt des Öfteren vor, dass für städtische Vorhaben mehr Geld gebraucht wird, als im Haushalt eingestellt. Diese über- oder außerplanmäßigen Ausgaben sind meist Routinesache. So auch am Mittwoch als der Stadtrat Mehrausgaben von 185 000 Euro einstimmig und kommentarlos "durchwinkte". Sie werden gedeckt durch Reste aus anderen Haushaltstiteln oder Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer.Der größte Brocken betrifft den Zoo: Er erhält 100 000 Euro mehr und damit für 2012 insgesamt 700 000 Euro Betriebszuschuss, weil das Instandsetzen von Gehwegen, Zäunen und Wegen mehr Geld verschlingt als vorgesehen.


Für die brandneue Pflasterung am Unteren Markt waren zunächst 30 000 Euro vorgesehen. Sie reichten aber nur zur Verlegung des Pflasters. Weil der neue Belag auch noch mit einer speziellen Fugenmasse versiegelt werden muss, müssen nun 20 000 Euro draufgesattelt werden. Auch die Erneuerung der Straßendecke im Boxbergweg kostet mehr als die 200 000 eingeplanten Euro. Hier müssen 65 000 Euro nachgeschossen werden. Die Gesamtkosten werden aber zu 75 Prozent vom Land über das Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz getragen.

Auch die Kosten für die Erschließung des Neubaugebietes Munklerswies übersteigen den Haushaltsansatz von 202 000 Euro. Hier genehmigte der Stadtrat im Voraus per Verpflichtungsermächtigung weitere 70 000 Euro. gth