| 22:06 Uhr

Stadt weiht Großgarten-Spielplatz ein

Der Spielplatz Großgarten in Oberwürzbach wurde gestern eingeweiht. Foto: Kerstin Keller
Der Spielplatz Großgarten in Oberwürzbach wurde gestern eingeweiht. Foto: Kerstin Keller
Oberwürzbach. Gestern am frühen Nachmittag wurde in Oberwürzbach der neue Spielplatz "Großgarten" eingeweiht. Der in unmittelbarer Nachbarschaft zur Oberwürzbachhalle und Kindergarten gelegene "Vorzeigespielplatz", als den ihn Oberbürgermeister Georg Jung beim Spatenstich am 11. März angekündigt hatte (wir berichteten), wurde den Oberwürzbachern übergeben Von SZ-Mitarbeiterin Kerstin Keller

Oberwürzbach. Gestern am frühen Nachmittag wurde in Oberwürzbach der neue Spielplatz "Großgarten" eingeweiht. Der in unmittelbarer Nachbarschaft zur Oberwürzbachhalle und Kindergarten gelegene "Vorzeigespielplatz", als den ihn Oberbürgermeister Georg Jung beim Spatenstich am 11. März angekündigt hatte (wir berichteten), wurde den Oberwürzbachern übergeben. Dabei waren weniger Kinder, für die das neue Spielareal ja gedacht war, anwesend als Erwachsene - vornehmlich Ortsratsmitglieder. OB Jung lobte das Engagement und die Schnelligkeit, mit der der Bau von der Abteilung Umwelt und Biosphäre, dem städtischen Baubetriebshof und der kommunalen Gesellschaft für Bildung und Qualifizierung (GBQ) vorangetrieben wurde, nachdem die EVS-Kanalarbeiten endlich abgeschlossen waren. Was jetzt noch fehle, sei ein entsprechender Bevölkerungszuwachs: "Das Volk braucht Kinder", so Jung. Und Oberwürzbach sei ein "herrlicher Standort, an dem Kinder groß werden können." Die besten Rahmenbedingungen seien hier gegeben.Und die Kinder, die schon in Oberwürzbach zu Hause sind, hatten den neuen Spielplatz bereits beim Kreismusikfest am vergangenen Wochenende ausgiebig getestet. Der Hügel mit der Rutsche und dem mit einer Hängebrücke verbundenen Baumhaus, das wie von Kinderhand zusammengezimmerte Spielhäuschen im Sandspielbereich, die wie ein riesiges Spinnengewebe anmutende Netz-Kletter-Anlage sowie die Schaukel- und Wippelemente kommen bei den jüngsten Oberwürzbachern gut an. Realisiert wurden bei der Spielplatzgestaltung unter anderem auch Ideen aus dem Wettbewerb "Spielträume am Großgarten", bei dem die Kinder ihre Vorstellungen von einem aus ihrer Sicht idealen Spielgelände präsentieren durften. Die Bodenbegrünung rund um die mit Fallschutzkies aufgeschütteten Spielflächen fehlt noch. Doch die ersten Grashalme sprießen bereits. In die naturnahe Neugestaltung des Platzes mit wenigen geraden, starren Linien, dafür aber geschwungenen Elementen und fließenden Übergängen, flossen insgesamt 50 000 Euro.