| 20:19 Uhr

Politisch motovierte Tat?
Staatsschutz ermittelt nach Attacke im Zug

Saarbrücken. Die Bundespolizei hat Ermittlungen an den Staatsschutz in Kaiserslautern abgegeben, der den Angriff auf einen 17-Jährigen aufklären soll. Nach bisherigen Informationen habe der Sprecher der rechtsgerichteten Bürgerinitiative „Sulzbach wehrt sich“ den jungen Mann im Zug nach Saarbrücken auf der Heimreise von einer Demo in Kandel/Pfalz mit einem Schlag auf den Kopf verletzt. red

Der Staatsschutz wurde eingeschaltet, weil es sich um eine politisch motivierte Tat handeln könne. Der Beschuldigte schweigt dazu.