| 20:20 Uhr

St. Ingberterinnen auf Medaillenjagd

St. Ingbert. Bei den süddeutschen Jahrgangs-Meisterschaften der Schwimmer in Burghausen erkämpften sich Christina Löw (Jahrgang 1992) und Kirstin Schaaf (Jahrgang 1995) vom Schwimmverein St. Ingbert jeweils eine Silbermedaille über 200 Meter Schmetterling. Christina Löw qualifizierte sich mit neuer Bestzeit von 2:24,71 Minuten sogar für das offene Finale

St. Ingbert. Bei den süddeutschen Jahrgangs-Meisterschaften der Schwimmer in Burghausen erkämpften sich Christina Löw (Jahrgang 1992) und Kirstin Schaaf (Jahrgang 1995) vom Schwimmverein St. Ingbert jeweils eine Silbermedaille über 200 Meter Schmetterling. Christina Löw qualifizierte sich mit neuer Bestzeit von 2:24,71 Minuten sogar für das offene Finale. Hier kam sie nicht mehr ganz an diese Zeit heran und belegte in 2:27,26 Minuten Platz acht. Kirstin Schaaf schwamm die Strecke in 2:32,25 Minuten, ebenfalls neue persönliche Bestzeit.


Die Brustschwimmerin Lisa Müller (Jahrgang 1994) der Wasserfreunde schnitt am erfolgreichsten ab. Sie wurde über 200, 100 und 50 Meter Brust süddeutsche Jahrgangsmeisterin. Im Vorlauf schwamm sie über 50 Meter Brust in einer Zeit von 33,97 Sekunden einen neuen offenen Saarlandrekord. Als viertschnellste Schwimmerin qualifizierte sie sich für das Finale und konnte ihr Ergebnis dort sogar noch toppen. In einer Zeit von 33,52 Sekunden wurde sie Zweite in der offenen Wertung und verbesserte ihren am Vormittag aufgestellten Saarlandrekord.

Sarah Bosslet (Jahrgang 1993) hatte sich vor allem über 200 Meter Schmetterling viel vorgenommen. Sie bestätigte ihre Favoritenrolle und wurde in einer Zeit von 2:22,05 Minuten süddeutsche Jahrgangsmeisterin. Im Finale steigerte sie sich auf 2:21,58 Minuten und wurde Fünfte in der offenen Wertung. Bestzeiten erreichte sie über 400 Meter Freistil und 100 Meter Schmetterling und kam jeweils auf Platz drei. Zum Abschluss des zweitägigen Wettkampfs glänzten die Schwimmerinnen der SSG Saar Max Ritter in der 4x200 Meter Freistil-Staffel mit einem neuen Saar-Rekord. Sarah Bosslet wurde zusammen mit Julika Niegisch (Dudweiler), Tina Müller (Schaumberg) und Claire Hittinger (Blieskastel) die drittschnellste der 23 gestarteten Mannschaften.



Trotz der anstrengenden Fahrt gibt es für die vier St. Ingberter Mädels nur eine kleine Pause. Am 19. Mai steht wieder eine lange Reise an. Dann geht es zu den Jahrgangs-Meisterschaften nach Hamburg.red