| 20:24 Uhr

Finanzen
St. Ingbert kommt ohne Kassenkredite aus

St. Ingbert. St. Ingbert steht finanziell im saarländischen Vergleich weiterhin gut da und kommt ohne Kassenkredite aus. Der Stadtrat hat mehrheitlich einen Doppelhaushalt für 2019 und 2020 beschlossen. Auch ein Defizit für 2019 von 8,2 Millionen Euro kann die gute Bilanz nicht trüben. red

Das Minus verursachen unter anderem 6 Millionen Euro als vorsorgliche Rückstellung, weil ein Prozess um Gewerbesteuerzahlungen eines Unternehmens aussteht. Zudem verzeichnet die Stadt 2,1 Millionen Euro Mehreinnahmen, die aber erst in einem Nachtragshaushalt in den Etat eingearbeitet werden.