| 21:02 Uhr

Teile der A 8 gesperrt
SR-Sendemasten werden am Freitag gesprengt

Die SR-Sendemasten in Heusweiler vor der Spengung.
Die SR-Sendemasten in Heusweiler vor der Spengung. FOTO: SZ/FredKiefer / Fred Kiefer
Heusweiler. Entfernung der drei früheren Mittelwellen-Sender des Saarländischen Rundfunks in Heusweiler wird im Fernsehen übertragen. Von Fred Kiefer

83, 70 und 53 Jahre nach der Errichtung der drei früheren Mittelwellen-Sender des Saarländischen Rundfunks (SR) werden die stählernen Masten am morgigen Freitag ab 19 Uhr niedergelegt. Einen Tag später wird auch das Abschirmnetz über ein Teilstück der Autobahn 8 demontiert.


Die Geschichte des Heusweiler Senders geht auf das Jahr 1935 zurück, als die damalige Reichspost mittels einer an einem Holzturm befestigten T-Antenne, den Sender Heusweiler in Betrieb nahm. Im Jahr 1948 wurde der erste 120 Meter hohe Stahlgittermast errichtet, dessen Leistung von anfänglich zwei kW in den Folgejahren mehrmals erhöht wurde. 1965 ließ der SR den zweiten 120 Meter hohen Stahlgittermast aufstellen, sodass die Leistung der Anlage auf 1200 kW erhöht werden konnte. Er war damit der leistungsfähigste Mittelwellensender in Deutschland.

Es gab aber auch unerwünschte Nebenwirkungen. So musste über ein Teilstück der nahe am Sender vorbei führenden A 8 ein Gitternetz gespannt werden, um Störungen an Herzschrittmachern bei Fahrzeuginsassen und der Elektronik in Autos zu vermeiden. Zum Vorgehen beim Niederlegen der Masten berichtet der SR-Fachbereichsleiter Programmgestaltung Reinhard Donie, dass Sprengmeister Michael Schneider ein Abspannseil vom Betonklotz mit einer Schneidladung Sprengstoff lösen wird. „Innerhalb einer Minute werden alle drei Sender am Boden liegen“, sagt Donie. Ab 18 Uhr wird der Bereich um die Sendeanlage von Feuerwehr, THW und der Polizei großräumig gesperrt. Die Sprengung wird live vom SR im Fernsehen übertragen. Schaulustige dürfen den abgesperrten Raum nicht zu betreten, um die Arbeiten nicht zu behindern. Die Autobahn 8 wird – auch wegen der Demontage des Gitternetzes am Samstag – zwischen Schwarzenholz und Heusweiler von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 20 Uhr gesperrt.