| 19:11 Uhr

Spitzenkandidaten zu Gast

Homburg/Ottweiler. Anlässlich der Landtagswahl am Sonntag, 26. März, prüft der VdK Saarland die Spitzenkandidaten der Parteien für den Wahlkreis Neunkirchen, zu dem die Landkreise Neunkirchen, St. Wendel und der Saarpfalz-Kreis gehören, bei einem "Kandidaten-Check" am Dienstag, 14. März, 17 Uhr, im Schlosstheater Ottweiler (Schlosshof 6). Eingeladen wurden die Parteien, die im Landtag vertreten sind oder die realistische Chancen haben, in den Landtag einzuziehen, wie es in der Pressemitteilung des VdK heißt. red

Anlässlich der Landtagswahl am Sonntag, 26. März, prüft der VdK Saarland die Spitzenkandidaten der Parteien für den Wahlkreis Neunkirchen, zu dem die Landkreise Neunkirchen, St. Wendel und der Saarpfalz-Kreis gehören, bei einem "Kandidaten-Check" am Dienstag, 14. März, 17 Uhr, im Schlosstheater Ottweiler (Schlosshof 6). Eingeladen wurden die Parteien, die im Landtag vertreten sind oder die realistische Chancen haben, in den Landtag einzuziehen, wie es in der Pressemitteilung des VdK heißt.


Unter anderem werden erwartet: Hermann Scharf (CDU), Eugen Roth (SPD), Heike Kugler (Die Linke), Tina Schöpfer (Die Grünen) sowie Dieter Müller (AfD). VdK-Landesvorsitzender Armin Lang stellt die sozialpolitischen Forderungen des Sozialverbandes vor. Die Diskussion moderiert VdK-Landesgeschäftsführer Peter Springborn. Der Eintritt zur Diskussion ist frei.

Der Kampf gegen die zunehmende Armut im Saarland muss sozialpolitischer Schwerpunkt der nächsten Landesregierung sein - so lautet die Forderung des Sozialverbandes VdK Saarland. Seine Forderungen hat der Verband auf sieben thematischen Flyern zusammengefasst, heißt es in der Mitteilung des Verbandes weiter.