| 21:10 Uhr

SPD-Chef Heiko Maas vor Trainer-Karriere

Die jüngste Wahlhelferin der Saar-Grünen hat Partei- und Fraktionschef Hubert Ulrich (51) beim Delegiertentag in der Rodener Kulturhalle vorgestellt. Mira heißt das Kind und ist stolze 14 Monate jung. Die kleine Blondine war der heimliche Star des Parteitages

Die jüngste Wahlhelferin der Saar-Grünen hat Partei- und Fraktionschef Hubert Ulrich (51) beim Delegiertentag in der Rodener Kulturhalle vorgestellt. Mira heißt das Kind und ist stolze 14 Monate jung. Die kleine Blondine war der heimliche Star des Parteitages. Papa Ulrich, der zeitweise als Babysitter am Pressetisch Platz genommen hatte, spannte seine jüngste Tochter sogar in die Parteiarbeit ein. Bei der geheimen Kür von Generalsekretär Markus Tressel (32) durfte Mira ihrem Vater helfen, den Stimmzettel korrekt auszufüllen. Mira verriet natürlich nicht, wen der Papa gewählt hat. Ulrichs Fraktionskollegin Claudia Willger-Lambert (49) berichtete derweil von einem netten Brief aus dem Haus von Innenminister Klaus Meiser (54). Die Botschaft: Politiker werden freundlichst gebeten, in Wahlkampfzeiten auf Besuche in Polizeidienststellen zu verzichten. Die Konsequenz: Jetzt muss die Grünen-Abgeordnete draußen vor der Tür des Polizeigebäudes warten, wenn sie ihren Lebensgefährten, der bei der Kripo arbeitet, wieder vom Dienst abholen will.


SPD-Partei- und Fraktionschef Heiko Maas (42) hat offensichtlich neben der Politkarriere auch Ambitionen als Lauftrainer: Ende des Monats lädt der Chef der rüstigen SPD-Kicker namens "Rote Hosen" in Marpingen zu einem öffentlichen Fitnesstest ein. Geplant ist dann auch ein Trainingslauf mit Simon Kirch, dem Deutschen Meister über die 400-Meter-Distanz. Maas ist derzeit in der Vorbereitung für den ersten Saarlouiser Triathlon am 21. Juni. Und beim Dillinger Firmenlauf Anfang Juli geht der SPD-Vormann dann mit einem eigenen Team an den Start.