| 21:11 Uhr

Singen, segnen, helfen

Urweiler. Die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde St. Marien Urweiler-Leitersweiler haben 2100 Euro gesammelt. 28 Mädchen und Jungen aus der Pfarrei waren unterwegs und brachten ihren glaubensfrohen Segensspruch in die Familien. Dabei baten sie um eine Spende für die Kinder in der Dritten Welt

Urweiler. Die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde St. Marien Urweiler-Leitersweiler haben 2100 Euro gesammelt. 28 Mädchen und Jungen aus der Pfarrei waren unterwegs und brachten ihren glaubensfrohen Segensspruch in die Familien. Dabei baten sie um eine Spende für die Kinder in der Dritten Welt. Das gesammelte Geld kommt Hilfsprojekten für notleitende Kinder und Jugendliche in aller Welt zugute. Die Sternsingeraktion stand in diesem Jahr unter dem Leitwort: "Segen bringen, Segen sein". Auch wenn die Sternsinger das gesammelte Geld abgeliefert haben, so gingen sie doch nicht leer aus. Am Schluss wurde ein Berg von Süßigkeiten verteilt. Auch hier zeigten die Jugendlichen Engagement, denn einen Teil der Süßigkeiten stellen sie der St. Wendeler Tafel zur Verfügung. Pastor Klaus Leist lobte die Sternsinger im Gottesdienst am Samstagabend und dankte für ihren motivierten Einsatz. Die jährliche Aktion der Sternsinger kommt in der Gemeinde gut an. Überall wurden die kleinen Könige freundlich empfangen und erhielten Geldspenden und Süßigkeiten.Auch das gemeinsame Mittagessen im Pfarrsaal wurde zu einem Erlebnis für alle Beteiligten. Tanja Munkes, Küsterin und Mitglied des Pfarrgemeinderates, lobte die große Einsatzbereitschaft aller Kinder und wies darauf hin, dass es von Jahr zu Jahr schwieriger wird, so viele Kinder zu begeistern. hjl