| 20:18 Uhr

Senioren werden in Mettlach Opfer von Trickbetrügern

Mettlach. Opfer eines Trickdiebstahls wurde am Samstagnachmittag gegen 12.30 Uhr ein 62-jähriger Marpinger, der sich auf dem Parkplatz der Freiherr-von-Stein-Straße in Mettlach ereignete. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei gaben sich zwei Mädchen dem Mann gegenüber als "Taubstumme" zu erkennen und erbettelten so einen Geldbetrag

Mettlach. Opfer eines Trickdiebstahls wurde am Samstagnachmittag gegen 12.30 Uhr ein 62-jähriger Marpinger, der sich auf dem Parkplatz der Freiherr-von-Stein-Straße in Mettlach ereignete. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei gaben sich zwei Mädchen dem Mann gegenüber als "Taubstumme" zu erkennen und erbettelten so einen Geldbetrag.Nachdem der Mann ein wenig Münzgeld gependet und sich nach Aufforderung in eine Spendenliste eingetragen hatte, bemerkte er wenig später, dass zwei 50-Euro-Banknoten aus seiner Geldbörse entwendet worden waren. Die beiden Mädchen wurden von dem Geschädigten so beschrieben: etwa 1,50 Meter groß, dunkle, mittellange Haare, heller Teint, gepflegte Erscheinungen.


Im Rahmen der Fahndung wurde den Polizeibeamten ein weiterer Fall angezeigt, wobei diesmal gegen 12.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Mettlacher Einkaufsmarktes für "Demenzkranke" gesammelt wurde. Bei dieser Tat wurden einer Seniorin in gleicher Art und Weise drei Banknoten (65 Euro) aus der Geldbörse entwendet. red

Sachdienliche Hinweise zu den beiden Straftaten erbittet die Polizei Merzig unter der Telefonnummer (0 68 61) 70 40.