| 20:19 Uhr

Seit 30 Jahren an der Spitze

Lebach. Seit 30 Jahren steht Ulla Seifert aus Lebach der Turngruppe der katholischen Frauengemeinschaft Lebach (kfd) vor. Jeden Mittwochabend ist sie von 18.30 bis 19.30 Uhr in der Michaelsschule anzutreffen. Und nicht nur sie ist seit drei Jahrzehnten zur Stelle, genauso "treu" ist auch ihre Vertretung, Rosel Geibel Von SZ-Redakteurin Monika Kühn

Lebach. Seit 30 Jahren steht Ulla Seifert aus Lebach der Turngruppe der katholischen Frauengemeinschaft Lebach (kfd) vor. Jeden Mittwochabend ist sie von 18.30 bis 19.30 Uhr in der Michaelsschule anzutreffen. Und nicht nur sie ist seit drei Jahrzehnten zur Stelle, genauso "treu" ist auch ihre Vertretung, Rosel Geibel.Die Idee, eine Turngruppe der kfd zu gründen, hatte die damalige Vorsitzende Helga Schöpp. Nach der Frauenmesse, die in Lebach jeden Donnerstag ist, sprach diese die damals 38-jährige Ulla Seifert an, ob sie nicht Lust hätte, eine solche Gruppe zu gründen. Die heute 68-Jährige ließ sich überreden, bereut hat sie diesen Schritt nie.



Ein Raum wurde schnell gefunden, ein Wochentag festgelegt. Pause, zum Beispiel in den Ferien, das kennen die Frauen nicht. Wenn in den Ferien die Schulturnhalle nicht zur Verfügung steht, gehen sie wandern, jeden und jeden Mittwoch. Um die 15 Frauen im Alter von 50 bis 75 Jahren kommen zur wöchentlichen Gymnastikstunde. "In Spitzenjahren waren wir schon mal 22", erzählt Seifert. Damit sie sportlich immer auf dem Laufenden ist, belegt sie ständig Kurse, bildet sich weiter. In der Stunde wird auch mit Bändern und Bällen gearbeitet, mal mit Musik, mal ohne, auf Matten. Bänke und Stühle werden als Hilfsmittel genommen. Mitmachen kann jede Frau, sie sollte allerdings kfd-Mitglied sein. Die Gymnastikstunden sind kostenlos, Ulla Seifert und Rosel Geibel tun dies auch ehrenamtlich.

Skifahren gehört für Ulla Seifert zu den schönsten Hobbys. Auch bei der Lebacher Faasend ist sie aktiv. Zusammen mit Hiltrud Thewes steht sie als Suss und Josefin in der Bütt, und als "Witwe" macht sie beim Kräbelchen-Sextett mit.Foto: Ziegler