| 20:26 Uhr

Sechs Vereine feiern 100. Geburtstag und mehr

St. Wendel. Ein Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2012 zum 60-jährigen Bestehen des Kreis-Chorverbandes (KCV) St. Wendel und die Situation in der Chorszene des Verbandes im Allgemeinen waren die Hauptthemen der Jahreshauptversammlung des KCV St. Wendel

St. Wendel. Ein Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2012 zum 60-jährigen Bestehen des Kreis-Chorverbandes (KCV) St. Wendel und die Situation in der Chorszene des Verbandes im Allgemeinen waren die Hauptthemen der Jahreshauptversammlung des KCV St. Wendel. Zu dieser konnte der Vorsitzende des KCV, Matthias Nickels, die Vertreter von rund 30 Mitgliedschören, der insgesamt 58 dem Verband angehörenden Vereine im Evangelischen Gemeindehaus Wolfersweiler begrüßen.In seinem Bericht zu den Aktivitäten im abgelaufenen Jahr streifte Nickels kurz die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr des KCV St. Wendel, wie auch die des Saarländischen Chorverbandes, der sein 150-jähriges Bestehen feierte. Auch bei diesen war der KCV mit einem eigenen Info-Stand bei der Veranstaltung "Sing-City" in Saarbrücken und sechs Chören aus dem Kreis, die sich auf verschiedenen Bühnen dem Publikum präsentierten. Nickels gab mit Zahlen aus der Statistik einen Überblick auf den derzeitigen Stand über die personelle Stärke in den Chören. So sind derzeit 30 Männer-, 19 Gemischte, ein Frauen- und acht Kinder- und Jugendchöre im Kreis aktiv. 1774 erwachsene Sängerinnen und Sänger sind als aktiv gemeldet, wie auch 201 Kinder und Jugendliche. Weiterhin unterstützen 1708 Inaktive die Arbeit des Verbandes.


Für das laufende Jahr sind vom KCV geplant: die "Nacht der Chöre", die Chorwerkstatt "Junge Stimmen", ein Adventskonzert und die Chorleiterversammlung. Außerdem feiern insgesamt sechs Chöre Jubiläen mit über 100-jährigem Bestehen, an der Spitze der MGV Nohfelden, der auf 160 Jahre Vereinsbestehen zurückblicken kann.

Kreischorleiter Thomas Martin bewertete die musikalische Entwicklung im KCV St. Wendel: Für ihn wurden bei den Veranstaltungen im Jubiläumsjahr, das er als ein "Jahr der Kontinuität" bezeichnete, ein würdiger Rahmen für die Jubiläumsfeiern geschaffen. Hervorragende Chorleistungen beim "Eröffnungskonzert" im Saalbau St. Wendel, oder bei der "Nacht der Chöre" in Theley begeisterten die zahlreichen Gäste. Ein Höhepunkt in der Jugendarbeit war die "Chorwerkstatt - Tag der jungen Stimmen" mit über 80 Kinder und Jugendlichen, die zum Abschluss ihr Publikum begeisterten.



Ein Diskussionspunkt in der Runde war das Thema der Zusammenschlüsse von Chören, hier hauptsächlich im Bereich der Männerchöre. Hier ging es auch darum, Erfahrungen aus bereits bestehenden Chorgemeinschaften zu bekommen, wie sie bereits im "Hochwaldchor" aus der Gemeinde Nonnweiler vorhanden sind. Chormanager Willi Klesen konnte die Situation der Chorgemeinschaft darstellen und auf Fragen entsprechende Antworten geben. Der Tenor in der Versammlung zeigte aber ein geteiltes Verhältnis zu den Zusammenschlüssen auf.

Klar war aber allen Beteiligten, dass es Zusammenschlüsse hauptsächlich dort geben wird, wo es eine gemeinsame Chorleitung gibt. Es sollte aber auch eine Aufgabe der Chorverbände auf Landes- und Bundesebene sein, dafür zu sorgen, dass sie dafür entsprechende Regularien und Hilfen zur Verfügung stellen. red