Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:12 Uhr

Sechs Chöre gestalten das Jubiläum des Freundeskreises

Die Schola Cantorum aus Blieskastel. Foto: SZ
Die Schola Cantorum aus Blieskastel. Foto: SZ
Blieskastel. Mit einem Chorkonzert feiert der Freundeskreis Saarpfälzische Musiktage sein 35-jähriges Bestehen. Am Sonntag, 3. Mai, werden sich um 17 Uhr in der Schlosskirche Blieskastel die sechs Mitgliedschöre im Freundeskreis mit etwa 160 Sängerinnen dabei mit Chorliteratur unterschiedlichster Stilrichtungen und Komponisten präsentieren

Blieskastel. Mit einem Chorkonzert feiert der Freundeskreis Saarpfälzische Musiktage sein 35-jähriges Bestehen. Am Sonntag, 3. Mai, werden sich um 17 Uhr in der Schlosskirche Blieskastel die sechs Mitgliedschöre im Freundeskreis mit etwa 160 Sängerinnen dabei mit Chorliteratur unterschiedlichster Stilrichtungen und Komponisten präsentieren. So wird vom Chor der Schlosskirche unter anderem das Kyrie aus der Messe in D-Dur von Antonin Dvoràk und von John Rutter "Alle Dinge dieser Welt" zu hören sein. Die Schola Cantorum hat das Marienlob im Monat im gregorianischen Choral für seinen Beitrag vorbereitet. Neue geistliche Chormusik und Madrigale werden von den Chören "St. Mauritius" Lautzkirchen und dem Westricher Madrigalchor zu hören sein und vom Collegium Vocale "Swjatyi" von John Tevener, begleitet von Claudia Limperg, Cellistin bei der Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern.

Als Schlusschor erklingt, gemeinsam von allen Chören vorgetragen, Mendelssohn Bartholdys "Denn er hat seinen Engeln befohlen". So verspricht das Konzert ein Hörgenuss für Liebhaber weltlicher und geistlicher Chormusik zu werden. red

Karten zum Preis von acht Euro (ermäßigt fünf Euro auch für Mitglieder des Freundeskreises) sind erhältlich im Verkehrsamt Blieskastel, Rathaus 3, Zweibrücker Straße 1, Tel. (06942) 926-13 14.