| 00:00 Uhr

Schwesternverband richtet Fachtagung „Sucht im Alter“ aus

Ottweiler. . Zwei Gläser Wein, drei Bier, 20 Zigaretten oder fünf Schmerztabletten – wo beginnt die Sucht? Wie Alter, Krankheiten und Medikamente mit Suchtmitteln wirken und wie damit umzugehen ist, darüber soll auf der Fachtagung des Schwesternverbandes am Donnerstag, 5. red

September, im Schlosstheater in Ottweiler informiert und diskutiert werden.

Stefanie Neukirch, Akademieleitung des Schwesternverbandes in Ottweiler, hat die Tagung mit Kollegen organisiert. Auf der Tagung referieren Experten am Vormittag über die medizinischen und psychiatrischen Grundlagen einer Sucht im Alter. Auch die Wechselwirkungen von Sucht und anderen psychiatrischen Erkrankungen des Alters werden thematisiert. Am Nachmittag stehen dann die ethischen und die rechtlichen Fragen im Mittelpunkt der Vorträge.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Fach- und Hilfskräfte in Pflege und Betreuung, die mit dem Thema konfrontiert sind. Die Teilnahme inklusive Verpflegung kostet 20 Euro. Anmeldung ist erforderlich, E-Mail: tagung @schwesternverband.de.

schwesternverband.de