| 20:13 Uhr

Eintrag ins Goldene Buch
Schweiger besucht seine Saarbrücker Fans

Til Schweiger kommt am Montag nach Saarbrücken.
Til Schweiger kommt am Montag nach Saarbrücken. FOTO: Patrick Seeger / dpa
Saarbrücken. Til Schweiger hält  Wort: Am Montag will sich der Schauspieler ins Goldene Buch der Stadt Saarbrücken eintragen. Von Oliver Schwambach
Oliver Schwambach

Til Schweiger hält  Wort: Am Montag will sich der Schauspieler ins Goldene Buch der Stadt Saarbrücken eintragen. Danach gibt er im Rathaus Autogramme. Zugesagt hatte der 53-Jährige seinen Besuch vor ein paar Wochen. Eigentlich hätte er da in Saarbrücken vor dem Landgericht stehen müssen. Es ging um einen Facebook-Streit mit einer 58-jährigen Frau aus Sulzbach, der bundesweit Schlagzeilen machte. Schweiger war erfolgreich vor Gericht, ließ sich aber hier durch seine Anwältin vertreten. Doch er versprach auch, wieder via Facebook: „Today is a good day! Anfang Dezember, liebes Saarland, komm’ ich und lös’ mein Versprechen ein“. Und Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz ließ ihn nicht von der Angel, fasste nach. Schickte dem Kino- und TV-Star einen Brief: „1993 haben Sie beim Max-Ophüls-Festival den Preis ‚Bester Nachwuchsschauspieler’ erhalten und ich hoffe, dass Sie Saarbrücken noch in guter Erinnerung haben.“ Schweiger nahm die Einladung an. Am Montag nun, 13 Uhr, trägt er sich erst in Britz’ Arbeitszimmer ins Goldene Buch ein. Dann, ab 13.20 Uhr, schreibt er im Rathausfestsaal Autogramme.


Und vielleicht macht ja sein Vorbild Schule - und ein anderer Prominenter löst endlich sein Versprechen ein. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hatte, als er vor Jahren das Saarland kleinredete, getönt, er brauche nicht mal einen halben Tag, um mit dem Rad durchs Land zu fahren. Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer lud ihn sofort ein, um zu testen, ob seine Waden auch stramm genug dafür sind. Bislang hatte Seehofer angeblich keine Zeit. Aber das ändert sich ja bald.