| 20:46 Uhr

Schule
Schüler lernen Erste Hilfe im Unterricht

Saarbrücken.

Saarländische Schüler lernen künftig Erste Hilfe im Unterricht. Das teilte das Bildungsministerium mit. Zwei Unterrichtsstunden jährlich ab Klassenstufe sieben bis neun sind dafür vorgesehen. Die Lehrer werden von Rettungsdiensten ausgebildet. Laut Ministerium sterben etwa 100 000 Menschen jährlich in Deutschland an einem plötzlichen Herztod. Bei einem Herzkreislaufstillstand komme es nach etwa vier Minuten zu irreparablen Schäden an den Gehirnzellen. Ersthelfer könnten die kritische Zeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte überbrücken.