Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:16 Uhr

Schrott, Öl und Experimente

Ein Blick in die Ausstellungshalle auf der früheren Grube Velsen. Foto: Art 58
Ein Blick in die Ausstellungshalle auf der früheren Grube Velsen. Foto: Art 58
Velsen. Im Verwaltungsgebäude der alten Grube Velsen findet am 9. und 10. Juni - anlässlich des Warndt-Weekends - die "Colors of Velsen 2012" statt. Die Zeiten sind am Samstag von 10 bis 20 Uhr, für Sonntag von 10 bis 18 Uhr angesetzt. Zu diesem Kunstevent werden in diesem Jahr über 50 Künstlerinnen und Künstler aus Frankreich, Luxemburg und Deutschland anreisen

Velsen. Im Verwaltungsgebäude der alten Grube Velsen findet am 9. und 10. Juni - anlässlich des Warndt-Weekends - die "Colors of Velsen 2012" statt. Die Zeiten sind am Samstag von 10 bis 20 Uhr, für Sonntag von 10 bis 18 Uhr angesetzt. Zu diesem Kunstevent werden in diesem Jahr über 50 Künstlerinnen und Künstler aus Frankreich, Luxemburg und Deutschland anreisen.Besonders stolz sind die Veranstalter ART58 auf die Teilnahme von Beatrix von Velsen aus Köln, die mit Gustav von Velsen, dem Namensgeber der Grube, verwandt ist und ihre Bilder und Karikaturen ausstellt. Darüber hinaus sind viele Kunstpreisträgerinnen und Preisträger dabei. Der Star des letzten Jahres, der französische Künstler Michel Grimmer, wird mit seinen Eisenskulpturen dabei sein. Neben ihm reisen noch zwölf weitere französische Künstlerinnen und Künstler an.

Zu sehen sein werden Öl- und Acrylmalereien, Aquarelle, Collagen, Objektplastiken, Ton-, Raku-, Holz-, Stein- und Eisenskulpturen, Glaskunst, Installationen, Schrottkunst, Cartoons, Karikaturen, Goldschmiedekunst, Zeichnungen, Heraldik, Fotografien und experimentelle Kunst. Auch wer seinen Ohren dabein etwas Gutes tun möchte, kommt bei den Colors ebenfalls auf seine Kosten: Es wird Live-Musik an beiden Tagen geben - der Veranstalter kündigt eine "französische Band" für Sonntag an. Am selben Tag findet außerdem eine Tango-Tanzvorführung statt. Schließlich bleibt auch die Bibliothek an beiden Festival-Tagen geöffnet. Für eine kleine Spende können alle Besucher Bücher erwerben. Der Eintritt zu den "Colors of Velsen 2012" ist frei.

Der Eurodistrict Saar/Mosell bietet zudem eine grenzüberschreitende Bustour im Rahmen des Warndt-Weekends an, die auch die alte Grube Velsen besucht. Und auch die alte Dampffördermaschine wird zu besichtigen sein. Das Erlebnisbergwerk Velsen bietet verbilligte Führungen an. red

ww.art58.eu

Stichwort

ART58 ist eine Gruppe von Männern aus der Region Warndt, vorwiegend frühere Bergleute. Alle interessieren sich für Kunst und Kultur. Sie möchten Künstlerinnen und Künstler unterschiedlichster Generationen, Techniken, Sprache und Visionen zusammenbringen. Die Gruppe trifft sich wöchentlich, um Erfahrungen und Ideen auszutauschen und Projekte zu planen. Ihr momentanes Zuhause ist das Verwaltungsgebäude der alten Grube Velsen. red