| 20:43 Uhr

700 Personen kontrolliert
Schleuser-Fahndung mit Hubschrauber

Bexbach. Im Kampf gegen Schleuser und illegale Einreisen hat die Bundespolizei am Sonntag im Grenzgebiet zu Frankreich, Luxemburg und Belgien rund 700 Personen kontrolliert. Bei der sogenannten „Sprungfahndung“ kamen zwei Hubschrauber zum Einsatz, die 14 Beamte zu verschiedenen mobilen Kontrollstellen rund um Trier, Kaiserslautern und Bexbach brachten, wie die Bundespolizei mitteilte. dpa

Bei der Aktion habe es 23 „Fahndungstreffer“ gegeben, darunter vier illegale Einreisen.