| 21:14 Uhr

Saarwellingen will Familien fördern

Saarwellingen. Die Gemeinde Saarwellingen bringt ein Programm zur Förderung von Familien auf den Weg. In seiner letzten Sitzung hatte der Gemeinderat einen entsprechenden Beschluss einstimmig verabschiedet. Im Haushalt 2009 sind dafür 25 000 Euro vorgesehen. Das Programm wurde von allen Fraktionen positiv bewertet

Saarwellingen. Die Gemeinde Saarwellingen bringt ein Programm zur Förderung von Familien auf den Weg. In seiner letzten Sitzung hatte der Gemeinderat einen entsprechenden Beschluss einstimmig verabschiedet. Im Haushalt 2009 sind dafür 25 000 Euro vorgesehen. Das Programm wurde von allen Fraktionen positiv bewertet. Ziel des Programms zur Förderung von Familien in der Gemeinde Saarwellingen ist es, die Auswirkungen des negativen Trends in der Bevölkerungsentwicklung abzumildern. Familien mit minderjährigen Kindern oder Kindern in der Ausbildung sollen einen Zuschuss erhalten, wenn sie sich zum Kauf von älteren, leer stehenden Häusern in geschlossenen Ortslagen der Gemeinde entscheiden. Der Zuschuss liegt bei 5000 Euro. Der Betrag erhöht sich ab dem zweiten Kind um weitere 1000 Euro pro Kind. Maximal werden 8000 Euro Fördermittel gezahlt. Gefördert werden Käufe von Häusern, die vor 1980 erbaut wurden und an denen seit dieser Zeit keine nennenswerten Veränderungen vorgenommen wurden. An diese Fördermaßnahme sind Bedingungen geknüpft, die sich in den von der Gemeinde aufgestellten Richtlinien wiederfinden. Ein ähnliches Projekt fördert die Gemeinde Kirkel bereits seit 2008. Dort sind im ersten Jahr 14 Anträge eingegangen mit einem Gesamtvolumen von 81 000 Euro, bis März 2009 waren es vier Anträge. Die Gemeinde Saarwellingen hat in ihren Haushalt Mittel in Höhe von 25 000 Euro eingestellt. hth