| 15:37 Uhr

Statistisches Bundesamt
Saarlands Kommunen am meisten verschuldet

(Symbolbild).
(Symbolbild). FOTO: dpa / Rolf Vennenbernd
Saarbrücken . Die saarländischen Kommunen sind die am meisten verschuldeten in Deutschland. Auf jeden Einwohner entfielen Ende 2017 rechnerisch 6844 Euro kommunale Schulden, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Von dpa

„Saarländische Gemeinden haben die höchsten Kassenkredite“, erklärte ein Sprecher des Statistischen Amtes Saarland die Zahlen. Die kommunale Verschuldung sage aber nichts aus über den Wohlstand eines Bundeslandes und der dort lebenden Menschen.


Insgesamt standen Deutschlands Kommunen Ende 2017 mit 269,2 Milliarden Euro in der Kreide. Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung von 3519 Euro, zehn Euro mehr als ein Jahr zuvor. Die geringste Pro-Kopf-Verschuldung haben die Kommunen in Bayern (2378 Euro), Sachsen (2567 Euro) und Schleswig-Holstein (2671 Euro).