| 20:40 Uhr

Unwetter
Saarland kommt nach Sturm glimpflich davon

Saarbrücken. Während „Friederike“ in anderen Ländern heftig wütete, kam das Saarland glimpflich davon. Einen Tag nach dem Unwetter hatte sich die Lage weitgehend normalisiert. Neben umgestürzten Bäumen registrierte die Polizei vor allem kleinere Schäden wie umgeknickte Verkehrsschilder und aus einer Mauer gelöste Steine.

Menschen kamen nicht zu Schaden. Das Wetter im Saarland bleibt dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge in den kommenden Tagen unbeständig. Am Wochenende soll es aber nur noch zeitweise mäßig bis frisch wehen. Ein Sturm sei vorerst nicht mehr in Sicht.