| 11:40 Uhr

Ergebnis einer Bertelsmann-Studie
Schlusslicht Saarland: Nur jeder 13. Einwohner bildet sich weiter

(Symbolbild)
(Symbolbild) FOTO: dpa / Britta Pedersen
Gütersloh/Saarbrücken. Im Saarland bilden sich bundesweit die wenigsten Menschen weiter. Das geht aus einer Studie der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Von dpa

Demnach nahm 2015 nur jeder 13. Bürger über 25 Jahren an einer Weiterbildung teil (7,8 Prozent). Das sind so wenige, wie in keinem anderen Bundesland und knapp ein Prozentpunkt weniger als noch 2014. Aktuellere Zahlen liegen nicht vor. In Berlin, das auf dem vorletzten Platz liegt, ist es immerhin noch jeder zehnte Einwohner.


Von gering qualifizierten und armen Einwohnern nehmen im Saarland sogar nur knapp fünf und sechs Prozent an Fortbildungen teil. Auch hier liegt das Saarland unter dem bundesweiten Durchschnitt.