| 20:52 Uhr

Feuer im Rathaus
Großbrand im historischen Rathaus in Saarburg

Hier brennt das Dach des Rathauses in Saarburg lichterloh.
Hier brennt das Dach des Rathauses in Saarburg lichterloh. FOTO: Mark Kreutzer/Nils Wanken/Facebook
Neustadt. Ministerpräsidentin Dreyer würdigt Diakonie als starken Partner - Diakonisches Werk Pfalz feiert 50-jähriges Bestehen

Passanten haben gestern in der historischen Altstadt von Saarburg/Rheinland-Pfalz Alarm geschlagen: Rauchschwaden stiegen gegen 18.45 Uhr aus dem Dach des Rathauses, bald schon stand der gesamte Dachstuhl lichterloh in Flammen. Dichte Rauchsäulen waren in der Verbandsgemeinde weithin sichtbar. Nach weiteren Polizeiangaben schafften es bis zu 200 Feuerwehrleute aus dem gesamten Umkreis, auch aus dem saarländischen Mettlach und Merzig, den Brand nach Stunden zu löschen.


Von der Saar aus hatten die Wehrleute eine kilometerlange Schlauchleitung gelegt, um genügend Löschwasser zur Brandstelle zu schaffen. Von Leiterwagen aus löschten weitere Einsatzkräfte die hohen aus dem Dachgeschoss lodernden Flammen. Der größte Teil des Daches ist nur noch ein Gerippe. Teile des Giebels sind eingestürzt. Die Brandursache war gestern Abend noch unklar.

Sicherheitshalber wurde die Stromversorgung um das Gebäude gekappt. Die Innenstadt war für den Großeinsatz gesperrt.