| 21:02 Uhr

Radverkehrsplan im Doppelhaushalt berücksichtigen
Grüne kritisieren zähen Radwegebau

Saarbrücken. Die Saar-Grünen weisen auf den weiterhin schleppenden Radwegebau im Saarland hin. Von 500 Kilometer vorgesehenen neuen Radwegen im Radverkehrsplan von 2011 seien bisher keine 20 Kilometer realisiert, kritisiert Grünen-Landeschef Markus Tressel. red

Er hat die Landesregierung aus CDU und SPD nachdrücklich aufgefordert, im neuen Doppelhaushalt die Radwegprojekte aus dem Radverkehrsplans wieder zu berücksichtigen. Nur so könne der Alltagsradverkehr im Land endlich vorankommen, sagt Tressel.