| 21:16 Uhr

Reiterhof wirbt um Hilfe für kranken Marvin

Altforweiler. Die Zwei- und Vierbeiner vom Reiterhof Silberwies in Altforweiler zeigen an diesem Samstag, 9. Mai, ab 14 Uhr, was sie unter Gemeinschaft verstehen. Sie laden zu einem Tag der offenen Tür und stellen ihre "große Familie" aus Mensch und Tier in einem bunten Programm vor. Die engagierte Familie nutzt den Tag auch, um für eine Hilfsaktion zu werben Von SZ-Mitarbeiterin Frauke Scholl

Altforweiler. Die Zwei- und Vierbeiner vom Reiterhof Silberwies in Altforweiler zeigen an diesem Samstag, 9. Mai, ab 14 Uhr, was sie unter Gemeinschaft verstehen. Sie laden zu einem Tag der offenen Tür und stellen ihre "große Familie" aus Mensch und Tier in einem bunten Programm vor.


Die engagierte Familie nutzt den Tag auch, um für eine Hilfsaktion zu werben. Ein Freund in Not - der an Leukämie erkrankte 20-jährige Marvin Kasper aus Dudweiler - braucht Hilfe und deshalb will sie bei der Suche nach Stammzellen-Spendern helfen.

Testen lassen können Hannelore Schreiner und ihr Team die Gäste von 14 bis 18 Uhr zwar nicht. "Aber wir bieten ihnen einen schönen Tag auf dem Hof und informieren sie dabei an einem Stand über Stammzellen-Spenden", erklärt die Besitzerin des Reiterhofs, "und wir bitten sie, am Sonntag nach Dudweiler zu fahren."



Dort läuft am 10. Mai (14 bis 18 Uhr, am Schützenhaus) nämlich eine Typisierungsaktion für Marvin und andere Leukämie-Kranke, durchgeführt von der Stefan-Morsch-Stiftung, die eine Stammzellenspender-Datenbank betreibt.

Reiterhof bezahlt Tests

Nach einer schmerzlosen Blutabnahme sind Hilfsbereite in Dudweiler als mögliche Spender registriert. Die Kosten von 50 Euro pro Test will der Reiterhof für möglichst viele Leute übernehmen, erklären Bianca Klein und Jessica Kläs vom Silberwies-Team: "Wir hoffen deswegen am Samstag auf viele interessierte Gäste und einen guten Erlös."

Ein Teil der Spenden soll auch der Familie des Kranken zufließen.

Soziale Ader

Projekte im Dienst der guten Sache laufen auf dem Reiterhof schon seit dessen Eröffnung im Jahr 1998. Für Marvin engagiert sich das Team aus über 20 Reitern auch, weil der Onkel des jungen Mannes und damit auch Marvin selbst ein Teil der Silberwies-Gemeinschaft sind. Ihre Truppe sei "mit Feuereifer dabei", dem 20-Jährigen zu helfen, versichert Hannelore Schreiner, denn: "Helfen ist bei uns Ehrensache."

Und so hoffen die Reiter, die rund 20 Pferde, die Katzen und der Schäferhund Carlo vom Reiterhof Silberwies auf einen guten Tag der offenen Tür - für Marvin.

> Weiterer Bericht: Seite C 3

Es gibt ein Spendenkonto für Marvin: Sparkasse Saarbrücken, Kontonummer 74 274 085, Bankleitzahl (BLZ) 590 501 01.